3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

:/

Mit "Magie" ist das so eine Sache... Man kann daran glauben, aber sinnvoller ist es, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und sich nicht "Hilfe" zu holen.

Ich denke nicht, dass so etwas klappt - wenn es dir allerdings hilft, Mut zu finden, zu sprechen, dann tu es. Aber eine echte Wirkung kannst nur DU hervorholen, keine Rituale.

Ich habe alles über Hexen und Magie gelesen aber irgendwie werde ich nicht schlau draus.. Trotzdem danke <3 :)

0
@Oky13

Was ich damit sagen will... Magie ist vor allem Placebo. Auch Placebo holt Wirkungen hervor, gute Wirkungen. Aber es ist letzten Endes nur Placebo.

1

Die Sprüche wird sich irgendjemand ausgedacht haben der nichts mit Hexen zutun hat

Oky. Aber gibt es keinen der in Magie glaubt? 

0

Magie ist weder Placebo noch Kinderspielzeug. Magie ist das Verstehen und "sinnhafte" Nutzen der Naturkräfte sowie der eigenen Visualisierungsfähigkeit. "Sinnhaft" ist es ganz sicher nicht, jemanden mit egoistischen Absichten gegen seinen Willen an sich binden zu wollen.

"Nadel in der Flamme, Feuernadel, Bohre dich in seine Gedanken,
lass ihn sich winden und Qualen leiden, bis sein Herz zurückkehrt zu mir."

Das ist doch wohl der Knaller. Geht's noch härter? Allein die Absicht sowas anzuwenden, ist das, was der Durchschnittsfrager hier als "schwarze Magie" bezeichnen würde, ganz egal ob es funktioniert oder nicht. Das ist mentale Vergewaltigung und fällt in die gleiche Kategorie wie Partnerrückführung.

Ich meine nicht direkt diesen Zaubersprüch sonder generell ob das mit Magie klappt. <3 :) 

0
@Oky13

"Direkt dieser Zauberspruch" ist aber das beste Beispiel dafür, was eben genau NICHT okay ist. Was Magie ist, habe ich dir oben erläutert. Es ist NICHT "hex hex" à la Harry Potter oder Bibi Blocksberg. Allein deine Fragestellung(en) lässt/lassen aber darauf schließen, dass dir hier (noch) ein ganz wesentliches Grundverständnis fehlt.

0

Was möchtest Du wissen?