Helix/Conch Piercing?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mein Piercer sagte, dass das von Person zu Person und von Piercing zu Piercing unterschiedlich ist. Ich hatte beim ersten Helix nach dem stechen einen Stab drin, es ist 1,5 Jahre lang nicht verheilt. Dann hab ich es gegen einen Ring tauschen lassen und eine Woche später tat nichts mehr weh. Beim zweiten Helix hatte ich von Anfang an ein Ring, das war deutlich besser. Beim Conch hatte ich direkt einen Stecker und damit war alles super.

Also wenn du keine eigenen Erfahrungen damit hast, nimm einfach, was dir am besten gefällt :)

Ich würde immer nen stecker nehmen als erst Piercing. Meistens ist es so das sich das Piercing wenn du n Hufeisen oder n Ring drin hast mehr bewegt und dadurch schwerer verheilt..

ich habe mir Anfang des Monats n neues rook stechen lassen und bei meinem anderen rook hätte ich halt als erstschmuck ne Banane drin und hatte garkeine Probleme und jz bei dem neuen hab ich n Hufeisen drin und mein rook hat sich so richtig schön entzündet.

außerdem bleibst du bei nem stecker weniger hängen als bei nem Ring ( grad am Anfang wenn man sich erst dran gewöhnen muss das da jz was ist ist das ganz gut)

Tatsächlich ist ein Stecker besser geeignet

5

Wieso genau?

0
28
@aimeski

Stecker sind deswegen besser geeignet, weil wenn man einen gebogenen Schmuck/Ring einsetzt, bringt dieser Spannung auf den Stichkanal. Dadurch wird die Heilung verschlechtert, die Löcher werden in die Richtung des Rings gedehnt/eingerissen und im schlimmsten Fall kann das zum Herauswachsen des Piercings führen.

Allerdings gibt es auch Fälle in denen es auch mit einem Ring als Erststecker problemlos funktioniert. Kommt halt darauf an welche Größe der Ring hat und wie groß der Bewegungsraum zwischen Ohr und Ring steht.

0
2
@Ghostinthe

Also ich hatte schon Piercings, bei denen der Stecker eher schlecht war, weil sich die Enden gegen das Loch drücken können. Bei einem Ring verstopft der Stichkanal nicht und eventuelle Sekrete können besser nach außen abfließen. Aber auf jeden Fall sollte der Ring deutlich größer sein, als man ihn später tragen würde, damit wie du sagst die Belastung auf den Stichkanal nicht so stark ist.

1
28
@TabiEB

Ja deshalb hab ich am Ende geschrieben das ein Ring nicht unmöglich ist :)

0

Helix-Ring geht nur zur Hälfte durchs Loch warum?

Hallo :) ich habe mir vor 4 Tagen einen Hufeisen Piercing gekauft. Er hat eine Stab dicke von 1,2 mm. Als ich diesen Piercing versucht habe rein zu schieben hat es sehr weh getan.. Wahrscheinlich weil ich einen normalen Ohrring die Letzte zeit drin hatte und mein helix loch deswegen kleiner geworden ist (?) Auf jeden Fall habe ich mir jetzt einen hufeisen Ring mit 0,8 mm Stab dicke bestellt.. Dieser geht nur zur Hälfte des Loches durch.. Genau wie der mir 1,2 mm dicke.. Meine Frage ist jetzt: muss ich das hufeisen/ den Ring vorher gerade biegen oder was ist der Grund dafür das ringe oder hufeisen nicht durch gehen? Den ein gerader, normaler Ohrring geht direkt durch.. Oder gibt es bestimmte Sachen zu beachten wenn man einen Ring rein machen möchte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?