Helix piercing selberstechen?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! Ich wollte auch unbedingt ein Helix-Piercing, aber meine Eltern waren von Anfang an dagegen, sie meinten, das sähe nicht gut aus, wäre ungesund etc. Also habe ich in Erwägung gezogen, es mir selbst zu stechen, was ich heute morgen auch getan habe. Das passende Schmuckstück, einen Klemmkugelring aus Stahl (ich weiß, man sollte lieber Titan nehmen, aber na ja) hatte ich bereits ein paar Tage vorher gekauft. Heute morgen bin ich also in die Apotheke geradelt und habe um eine Kanüle gebeten. Zuerst hat sie mich nur verständnislos angestarrt und mir dann eine Spritze gebracht, dann habe ich ihr erklärt, was ich meine und letzten Endes hatte sie dann doch die richtige Hohlnadel für mich. Ich bin wieder heimgedüst, hatte mächtig Herzklopfen.

Ich bin sicher erstmal zehn Minuten lang dagesessen vor dem Spiegel und hab mir die Spitze der Nadel ans Ohr gehalten. Aber ich konnte einfach nicht durchstechen, weil ich gewaltig Schiss hatte vor dem Schmerz und auch vor eventuellen Folgen (natürlich hab ich mich vorher schon informiert, was passieren könnte etc). Dann hab ich endlich genug Mut aufgebracht und hab das Ding einfach durchgestochen, möglichst schnell. Es tat schon ein bisschen weh, allerdings war es nicht so, dass ich es nicht mehr ausgehalten hätte. Dann saß ich so da, mit dem Plastikschlauch der Kanüle im Ohr. Ich habe mich ungefähr eine halbe Stunde lang damit gespielt, den Ring durch das Loch zu bekommen. Die Öffnung des Rings ist ziemlich klein, deshalb hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten.

Nach weiteren zehn Minuten hab ich den Ring aber dann doch durchbekommen und ich war mächtig stolz (: es hat auch nicht geschmerzt oder so, gar nichts. Als der Ring drin war, hat es ein bisschen zu bluten begonnen, aber nicht viel. Das hab ich einfach mit ein paar Wattestäbchen gesäubert und dann hab ich die Kugel eingeklemmt. Noch ein bisschen mit Octenisept eingesprüht und fertig (: es ist jetzt etwa eineinhalb Stunden alt und es tut eigentlich gar nichts weh ;) darauf zu liegen hab ich noch nicht ausprobiert, aber ich denke, das drückt ein wenig. Generell tut es nicht weh, wenn man hingreift, aber na ja, wie gesagt, ich habs auch erst seit eineinhalb Stunden ;)

Ich will dich mit meiner Antwort NICHT dazu motivieren, es dir selbst zu stechen, weil ich weiß, dass es auch ziemlich böse ausgehen kann. Ich wollte dir lediglich meine Erfahrung schildern. Es wäre aber wirklich besser, deine Eltern zu überzeugen/Geld zu sparen, was auch immer, um es dir beim Piercer ordentlich machen zu lassen. Der hat ja auch die praktische Erfahrung und weiß genau, was er tut.

In diesem Sinne, ich wünsche dir viel Erfolg, alles Liebe!

hey also ich hab mir einen lippenpiercing selber gestochen^^ist zwar nich das selbe aber egal xD die schmerzen sind am anfang eig. nicht so schlimm es kann sich halt entzünden! Ich wollte mir dannach auch einen Helix machen meine eltern waren aber dagegen da mein dad ohren artzt ist und mir bilder gezeigt hat wie empfindlich der knorpel ist also finger weg davon!° ich durfte es dannach nichtmal beim piercer machen wollte es auch garnichtmehr!

0

hey hast du ( Pinklady010) ein sterilisierten Piercing genommen? oder ein ganz normalen Piercing dann selbst desinfiziert ? :D

0

alsoo ... mir wurde gestern ein Helix gestochen , ich habs zwar nicht selbst gemacht aber eine Freundin von mir, es gab eig. überhauptkeine komplikationen und es hat echt nicht weh getan, also schon ein bisschen aber ich habs mir viel viel viel schlimmer vorgestellt. Jetzt schauts ganz gut aus, klar mein Helix macht den normalen verheilungsprozess durch, nur man muss extremst (!) aufpassen das man nicht i.wo dagegesnstößt oder andere draufklatschen mit der hand denn das du höllisch weh, heute hat ein Mädchen aus meiner klasse unabsichtlich druafgeklatscht ( ka wie sie das gschafft hat xD) und es hat gleich zum bluten begonnen. Schmier es halt jeden tag mit bepanthen oder so ein dass es schneller verheilt, ab und zu tut es halt ein bisschen weh aber ich bin mit dem t zufriedern. Lg nicki

Dir wird die Antwort jetzt wahrscheinlich nichts mehr bringen, aber Leute, bitte stecht euch keine Piercings selbst. Schon gar keine Knorpelpiercings! Ihr kriegt daheim mitm Feuerzeug und ner Nadel nie die Hygiene zusammen die man fürs stechen braucht. Denn ob’s gut gestochen ist sieht man nicht 2 Stunden danach, sondern einige Wochen. Entzündungen sind nicht gerade lustig und wenn es euch eure Eltern so schon nicht erlauben, werden sie euch wahrscheinlich eh dazu zwingen, es rauszunehmen 😉

(ich hab selber 2 Helix die zum Glück ein Profi gemacht hat)

also: Piercings beim piercer, man geht ja auch zum Arzt zum impfen

also ich möchte mir auch ein helix selbststechen allerdings habe ich mir eine pistole gekauft. da ich so ein angsthase bin das es sich entzündet oder andere sachen passieren habe ich meine beste freundin die ich seid 17 jahren kenne und die Krankenschwester ist gefragt. Sie meinte man kann sich das ruhig selbst stechen das ist kein problem ist nur der knorpel nur man sollte richtig viel desenfizieren, also ich seh da keine probleme das du es dir selbst machst wenn du das richtige zeug zum desenfizieren da hast und wenn es sich entzündet machst du es einfach raus ;)

glaube die kosten für die pistole hättest du dir sparen können ;) für 10-15 euro schießen die dir das auch beim juwelier bzw. einigen piercern. ich habs im endeffekt nicht selbst gemacht, mein beitrag zum helix war schon über 5 jahre alt, ich habs mir auf nem stadtfest von so nem wanderpiercer schießen lassen. ich kann dir sagen, dass es sau weh tat -.- und seeeehr langsam abgeheilt ist. mein bauchnabelpiercing tat auf jeden fall weniger weh :/

0
@SweetCherryTree

also ich will mich ja noch ohrringe machen und dann immer so viel geld, naja ich hab es heute auch beim juwilier für 5€ schießen lassen eig sollte es gestern mein freund werden naja das ist jetzt fast 1 1/2 std her es tat am anfang für 5min weh im moment überhaupt nicht ist nur sehr rot :)

0

Mach das nicht!du willst dir allen ernstes mit ner Pistole ein helix stechen?falls du es nicht weißt:für einen Juwelier ist es verboten etwas am Knorpel zu schießen und das ist auch gut so.das was du vor hast, ist kein stechen,sondern schießen!das kann schlimme folgen haben!stell dir doch mal vor,du rammst dir einen stumpfen Gegenstand irgendwo in deinen Knorpel.dadurch kannst du ihn abwetzten,sodass er zersplittert!beim Piercer sticht er dir sauber eine braunüle durch das Ohr.außerdem wird es nicht unsanft rein gehauen,sondern durch gestochen.wahrscheinlich hat die Krankenschwester es so verstanden,dass du es dir stechen willst,denn schießen ist da oben echt gefährlich.natürlich könntest du auch eine von den wenigen sein,wo es gut geht,aber das ist extrem selten und das Risiko würde ich nicht eingehen.

LG MoM

0

Ich hab mir mein Helix Piercing selbst gestochen. Tat überhaupt nich weh.Meine schwester hat es sich ebim Piercer machen lassen und da tats viel mehr weh.Is wirklich nich schlimm kann man ganz einfach mit einer Nähnadel machen...Viel Erfolg :DD

Was möchtest Du wissen?