Helix (1monat alt) eitert?

5 Antworten

Bei einem Helix Piercing ist es vollkommen normal dass es sich ab und zu entzündet, mal mehr und mal weniger. Es brauch ca 6 Monate bis es vollständig verheilt ist. Also mach dir keine Sorgen :-) dass du es täglich bewegst ist gut, auch wenn bakterien dran kommen, wenn du es ständig nur steril halten würdest, kann sich das piercing nicht daran gewöhnen auch mal bakterien ab zu bekommen. Dann hättest du dein Leben lang Probleme damit.

Ansonsten kann ich dir nur noch raten octenisept und tyrosur nicht beides zusammen anzuwenden. Das sind zwei verschiedene entzündungs hemmende medikamente die sich nicht zusammen vertragen. Wende also entweder octenisept oder tyrosur an :-) beides hilft gleich gut

Wieso bewegst du das Piercing beabsichtigt? Damit reizt du immer wieder die Wunde aufs neue. Geh zum Piercer und lasse ihn das Debakel begutachten. Er soll dir gezielt sagen, wie du gegen die Entzündigung vorgehen kannst.

Laientipps auf die Entfernung bringen dich nicht weiter.

Ich glaube eher nicht dass es Eiter ist, weil das würde auf eine Entzündung schließen und dann würde dein Ohr auch ziemlich weh tun^^

Es ist wahrscheinlich nur Wundwasser, damit ist zu rechnen in den ersten paar Monaten mit einem Piercing. Wenn du unsicher bist, geh zum Piercer.

Was möchtest Du wissen?