heisst es "komm tret ein" oder "komm tritt ein"?

14 Antworten

Es muss heissen "tritt ein " ! Leider wird durch die Dialekte unsere Grammatik oft verunstaltet und so kommt es zu diesen Falschaussagen. ZB. ich bin angefangen, das ist mir-anstatt dass gehört mir, oder der Füsch-anstatt- Fisch. Pendale-Pedale, Karasche-Garage usw. Wie sollen Kinder da richtig schreiben lernen, wenn so falsch gesprochen wird. Ich sehe in Berichtsheften, oder in Regiestundenzetteln oftmals haarsträubende Fehler. Manche Lehrer vertreten die Ansicht, dass Dialekte nicht verlorengehen dürfen, weil diese zur Sprachkultur gehören. Das erklärt dann freilich auch, wenn die Kinder nicht in der Lage sind, Wörter fehlerfrei zu schreiben.

Da stimme ich Dir voll und ganz zu! Aber die Dialekte sollten auch bitteschön nicht vergessen werden. Ich denke, dass man das genauso wie eine Fremdsprache ins Unterrichtsprogramm aufnehmen sollte! Ich habe den Vorteil in Hannover aufgewachsen zu sein, und spreche von daher gutes Hochdeutsch, aber nach über 40 Jahren im Rheinland, hat sich auch DIE Sprache bei mir inzwischen festgesetzt! 

0

Wenn es um die Befehlsform geht, wird treten häufig falsch gebeugt. Trete! zieht aus sprachlicher Sicht die rote Karte nach sich; richtig lautet der Imperativ tritt!.

Quelle: duden.de

Tritt ein! Tret ein wäre evtl. die Tür eintreten. Hat aber mit der neuen Rechtscheibung nichts zu tun, das war früher auch schon so!

Die frage ist ja schon etwas länger her aber egal :D ich glaub es heist triit

ich glaube es heißt tritt!

0

Weder noch. Korrekterweise schreibt man "Komm', tritt ein!"

Wer behauptet denn so etwas!? Da würde es einfach heißen: "Komm herein!" UND "korrekterweise" wird klein geschriben! ;)

0

Was möchtest Du wissen?