Hausputz oder nach und nach putzen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder einzelne Arbeitsgang immer das ganze Haus. Also z. B. im ganzen Haus Staub wischen, dann im ganzen Haus Fenster putzen, dann Staub wischen usw.

Zwischen den einzelnen Arbeiten hat man dann auch genügend Zeit zum chillen.

DH. Eine super Idee. Dann brauche ich nicht alle Putzutensilien aufeinmal rauszukramen. Danke.

0

Wenn ich Zeit habe, putze ich alles hintereinander. Wenn nicht, dann nach und nach.

Vordringliche Arbeiten wie schnell Dreck aufsaugen, mache ich zwischendurch und bei Bedarf.

Hallo, ich habe auch ein großes Haus und es gibt Räume, welche ich grundsätzlich jeden Tag sauber mache. z.B. Küche, Bäder und Toiletten. Da ich eine offene Küche habe wird das Wohnzimmer gleich mitgeputzt. Beim Frühjahrsputz fange ich aber in der oberen Etage an. Zuerst die Fenster, Betten abziehen,Staub wischen und zuletzt den Boden saugen oder wischen. Dann gehts die Treppe runter und unten das gleiche Spiel. Viel Spass und Erfolg.

Ich habe leider nur eine Wohnung und keine Hauserfahrung, aber ich würde Etage für Etage vorgehen. Man schafft, kann ich mir vorstellen meistens doch nicht alles auf einmal und so hat man es dann gut eingeteilt.

DH. Genau. Ich schaffe auch nicht alles an einem Tag und arbeite dann Etagenweise.

0

Ich fang immer in allen Zimmern an und habe dann das totale Chaos! Besser wäre es sich zuerst auf einen Raum zu konzentrieren! Mach es besser als ich ;-)

Danke. Schau mal was Sommerloch geschrieben hat, ist eine gute Idee wie ich finde.

0
@EineMutti

Das nehme ich mir immer wieder vor, alles Schritt für Schritt zu machen-aber ich scheitere an mir selbst!

0
@tempelkatze63

Okay, aber vll. nimmst du dir einfach zuviel aufeinmal vor und verlierst deshalb die Lust. Wenn man z. B. jeden Montag Staub wischt, am Dienstag Staub saugt, am Mittwoch Fenster putzt, am Donnerstag die Küche sauber macht usw. ist es doch nicht so viel Arbeit aufeinmal, also immer nur 25 Minuten und die kann man doch eigentlich immer opfern.

0

Was möchtest Du wissen?