Hauskatze von Main Coon Kater decken lassen?

10 Antworten

der kater ist, wenn üerhaupt, ein maine-coon. aber ein reinrassiger kater wird vom züchter mit zuchtverbot abgegeben, deswegen ist er vermutlich eher selbst schon ein mix

empfehlenswert ist das nicht. ersteinmal weil das, was du da planst, wilde vermehrung und erzeugung von weiteren mixen ist. und die braucht eig kein mensch.

dazu leiden maine coons an ner ganzen menge erbkrankheiten. und jemand der so einfach sein einverständnis gibt mixe zu erzeugen weiß zu 99% nichtmal dass es diese krankheiten gibt, geschweige denn dass sein kater getestet wurde. frag den besitzer mal nach hcm, wäre erstaunt wenn der eiß was das ist. es IST übrigens ein erblich bedingter herzschaden. die coon ist eine der am stärksten überhaupt betroffenen rassen, deswegen gibt es für die sogar nen gentest drauf.. der allerdings nciht so sicher ist wie der ultraschall selbst

kater und katze sollten auf fiv und felv getestet werden bevor sie sich begegnen. könnte sonst sein dass einer den anderen mit einer tödlichen infektion ansezckt und damit tötet

die ergebnisse werden übrigens allesamt kurzhaar sein. das langhaargen der maine coons vererbt sich rezessiv, es setzt sich nicht gegen kurzhaar durch. die größe des katers macht mir btw weniger sorgen als die größe der kitten. leg schonmal geld für nen kaiserschnitt zurück falls das nicht passen sollte. in dem zusammenhang, ist die katze schon älter als ein jahr? vorher ist sie selbst nciht erwachsen, was grade im zusammenhang mit den monsterkitten die das für ihre verhältnisse geben wird ein problem sein könnte. ihre hüften sind dann noch schmaler

In der Theorie geht das. Allerdings ist es nicht empfehlenswert. Deutlich grössere Anpaarung von kleinem Weibchen und grossem Männchen kann (muss nicht, aber erhöhtes Risiko) zu Komplikationen führen, wenn dir deine Katze lieb ist, lass es besser und provozier das Risiko nicht. Zudem gibt es nicht nur viele, sondern viel zu viele Rassekatzen, Mischlinge, "EKH", die in Tierheimen (oft vergeblich) auf ein Zuhause warten, ausgesetzt oder sogar getötet werden (ertränkt, erschlagen, ... in manchen Gegenden sogar üblich bzw geduldet das Katzen von Jägern erschossen werden, zB einige Regionen des Emslandes) sie verwildern. Dann unzählige ungewollte und ungeliebte und natürlich unkastrierte Katzen rund um Bauernhöfe, die immer mehr und mehr traurige Katzenkinder zeugen... Wenn deine Katze eine prämierte, mit Stammbaum, Papieren und gegen Katzenkrankheiten getestete Katzendame ist, such dir einen passenden (!) Kater. Wenn du die Katzenkinder ausnahmslos behalten und bis zum natürlichen Tod behalten und ihnen ein Zuhause geben willst, grenzwertig, aber deine Entscheidung. Ansonsten bleibt nur die einzig vernünftige Entscheidung deine Katze steriliseren lassen und dich an ihrer Gegenwart erfreuen. Grade als Katzenfreund sollte unnötiges Katzenleid vermieden werden, und da es nicht endlos "Katzenfreundliche Gute Zuhause" gibt, im Namen ALLER leidenden Katzen, lass es!

Wenn der Besitzer des Main Conn Katers einverstanden ist, und die zwei Katzen sich mögen, dürfte es kein großes Problem sein!! Alles Gute

Na, vielleicht sollte man den Tierheimleiter des örtlichen Tierheims ebenfalls vorher fragen, ob es kein großes Problem ist wenn man dort noch ein paar Kitten abgeben möchte.

October

2
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?