Hauskatze hat eine fledermaus angeknabbert?

4 Antworten

Die Fledermaustollwut kommt bei uns leider immer noch vor, allerdings handelt es sich hierbei um einen eigenständigen Zyklus der Tollwut, der nicht mit der Wildtollwut zu vergleichen ist. 

Eine Übertragung des Virus auf Katzen ist bisher erst einmal in Europa dokumentiert worden. Laborversuche haben ergeben, dass nur sehr hohe Dosen an Viren in der Lage sind, eine Infektion bei Katzen auszulösen und auch nur, wenn diese direkt in die Blutbahn gespritzt werden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Fledermaus Tollwut hatte UND dass genügend Viren in eine offene Wunde geraten sind, um eine Infektion auszulösen, ist sehr sehr gering.

  

Ich habe noch nie gehört, dass Fledermäuse Tollwut haben (können). Aber halt zu Sicherheit nochmal mit dem Tierarzt Rücksprache, auch wegen der Fledermaus.

doch, gibt es. gerade bei fledermäsen gibt es die bei uns noch. bei allen anderen tiere ist sie in deutschland ausgerottet

1
@palusa

Okay, das ist gut zu wissen! Wie ich schon sagte, geh zur Sicherheit zum TA, um BEIDE durchchecken zu lassen!

0

Ist die Fledermaus verletzt???? Wenn ja dann wickele die Fledermaus in ein Handtuch und lege sie in einen kleinen Kartong und fahre mit der Katze und der Fledermaus zur Tierklinik oder zum Nottierartzt

Na ganz so dramatisch ist die Situation nun ach wieder nicht. 

0

Wie hoch ist die Gefahr das sich eine ungeimpfte reine Hauskatze bei eine geimpfte ansteckt?

Ich habe eine reine Hauskatze die geimpft ist und bekomme Montag vllt noch die nicht geimpft ist, wie hoch ist die Gefahr das etwas passiert weil die eine Katze ja nicht geimpft ist?

...zur Frage

Wie behandelt man chronischen Katzenschnupfen?

Hallo ihr.

Meine Katze ist inzwischen fast 16 Jahre alt und von Anfang an eine Hauskatze. Sie wurde in jungen Jahren geimpft, dazwischen mehrere Jahre nicht. Jetzt hat sie bestimmt schon seit 3 Jahren eine chronischen Katzenschnupfen. Sie niest also ganz oft und zu Hochzeiten kommt auch gelber Schleim dabei aus der Nase. Sonst ist sie aber fit und isst und trinkt normal (nicht anders als sonst). Vom Tierarzt bekommt sie immer wenn es ganz heftig ist eine Antibiotika Spritze. Diese hält aber meist nur ca 4 Wochen an, dann geht es wieder los. Das kann doch keine Dauerlösung sein...hat jemand einen guten Tipp? Inzwischen haben wir auch schon Globuli und Schüssler Salze probiert, aber es schlägt nichts wirklich an. Bitte um gute Tipps, um ihr diese ständigen Spritzen zu ersparen. Danke

MfG Halm

...zur Frage

Woran erkennt man, dass ein Tier Tollwut hat?

Ich hab eine Katze, die nicht gegen Tollwut geimpft ist. Es ist eine reine Wohnungskatze, jedoch ist es schon mal passiert, dass sie draußen war, und sowas passiert öfters. Ich wohne im Erdgeschoss, und ein offenes Fenster und paar Sekunden Unaufmerksamkeit, reichen aus, dass Katze aus der Wohnung springt. Wenn sie Tollwut bekommt, woran erkenne ich das? Und wie lange kann ein Tollwut infiziertes Tier überleben?

...zur Frage

Angst tollwut von meiner katze zu bekommen?

Mein katze ist nicht gegen tollwut geimpft weil der Arzt gesagt hat das das nicht nötig ist weil es tollwut nicht mehr so häufig gibt. Dennoch habe ich angst das meine katze (am tag draußen und nachts drinne) tollwut bekommt und das dann auf mich überträgt:( Meine Frage(n): 1.kann es sein das meine katze tollwut bekommt? 2.wie wird tollwut von der katze auf den Menschen übertragen? Also wird das sofort durch Körperkontakt übertragen oder nur durch biss und Kratzer.

Bitte helft mir LG Danke.

...zur Frage

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit auf Tollwut?

Hallo,

mein Kater hat sich gestern ganz komisch verhalten. Er war aggressiv und scheu uns gegenüber und hat mich auch gestern abend gebissen. Dann stand der Verdacht auf Tollwut im Raum. Momentan geht es ihm besser, aber normal ist er trotzdem nicht. Heute Abend fahren wir zum Tierarzt, weil unser Tierarzt erst abends Sprechstunden hat.

Jedenfalls bin ich dann ins Krankenhaus gefahren und wollte mich impfen lassen, aber der Arzt hat sich geweigert, mich zu impfen, das Deutschland seit 10 Jahren als tollwutfrei zählen würde.

Das mag ja sein, aber es gibt ja immer ein erstes Mal. Mein Kater ist Dezember 2014 gegen Tollwut geimpft worden und laut unserer Tierärztin hält der Impfschutz 4 Jahre und auch ich habe alle Kinderimpfungen machen lassen und die Krankenschwester meinte, dass da nichts passieren kann dann.

Doch ich bin immernoch beunruhigt. Besteht trotzdem eine Chance, dass ich Tollwut habe? Symptome habe ich keine und hatte ich keine. Ich hatte zwar ein kribbeln im Arm und leichte Kopfschmerzen,w as aber auch davon kommen kann, dass ich Hypochonder bin.

...zur Frage

Können sich Katzen mit Tollwut infizieren beim Essen einer Fledermaus?

OK, Tollwut gilt in Deutschland als nahezu ausgerottet. Eine mögliche Bedrohung steckt in der Fledermaus, oder bei illegal eingeschleppten Tieren. Aber leider weiß ich nicht, ob der Verzehr (bzw. das Anknabbern) einer Fledermaus zur Übertragung von Tollwut führen kann. Gehört habe ich mal, dass sich ein Hund beim Verzehr von einem an Tollwut verendetem Tier nicht anstecken kann... (Klingt aber auch nicht ganz logisch). Aber wie sieht es denn bei "Katze frisst Fledermaus" eigentlich aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?