Hatte fast was mit nem Lehrer?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte mach Dir keinen Kopf.Er ist Vertrauenslehrer,dazu noch recht jung und Du bist erwachsen.Er hat total richtig reagiert,das muß Dir nicht peinlich sein.Immerhin ist es doch recht ungewöhnlich,das Du jemanden küßt,der Dir zwar sympatisch ist,aber dennoch nicht wirklich vertraut.Deine Eltern wird er ganz sicher nicht informieren.Du bist volljährig,so würde das auch keinen Sinn machen.Bei einer jüngeren Schülerin könnte das anders sein.Das käme darauf an,wie er sich selber in der Situation sähe und ob er damit umgehen kann.Ein Vertrauenslehrer hat diesen Namen nicht umsonst,er ist zu vertraulichem Umgang besonders angehalten und verpflichtet.Die Grenzen sind strafbare Handlungen.Allerdings ist das was vorgefallen ist ,nicht strafbar,weil er nichts erwidert hat.Und das ist es auch nur ausnahmsweise,weil Du "Schutzbefohlene" ,bzw.zum Unterricht und Ausbildung im Abhängigkeitsverhältnis befindlich bist,und wenn es zu sexuellen Handlungen käme.Bitte führe das Gespräch vernünftig.Du hast spontan eine Handlung gemacht,was allein Dankbarkeit ausdrücken sollte.Bitte sag Ihm,das Du nichts von Ihm willst und das Du Ihn weder in Gewissenkonflikte oder Probleme bringen möchtest.Alles ist gut.LG

Dankeschön, hat mich gerade echt beruhigt :)

2

Bin mir ziemlich sicher das es auch in speziellen vertrauens Situationen mit volljährigen nicht strafbar ist sexuelle handlungen zu vollziehen.  Das gilt nur von 16-18 weil man mit 16 eigentlich sexualmündig ist und mit jedem sex haben darf. Mit ausnahme der von dir angesprochenen leuten (und natürlich gelten bei jüngeren menschen auch die gleichen regelungen) bei denen ists erst ab 18 ok.

Volljährige menschen sind in der hinsicht keine schutzbefohlenen mehr. Mit arbeitsrechtlichen konsequenzen in dem fall sieht das aber anders aus.


Aber abgesehen davon. Gute antwort.

1
@FouLou

Die Ausnahme sind volljährige Auszubildende und Schüler.Eine Strafbarkeit ist gegeben.Disziplinar kann der Lehrer mindestens mit einer Versetzung rechnen.Selbst
eine räumliche Trennung ,außerschulisch und rein privat würde das Problem nicht lösen.In diesem Punkt ist die Rechtsprechung sehr konservativ.Es soll Beeinflussungen und Abhängigkeitsverhältnisse vermeiden.(Bevorzugung,Druck,Benotung,etc)

2

da du 18 bist hat er ja kein Grund darüber mit deinen Eltern zu reden, du bist volljährig und für dich selbst verantwortlich. ich nehme mal an das er dir noch mal sagen will das sowas nicht geht und auch verboten ist, verboten ist es nicht wegen dem alter, das ist ja da du 18 bist okay. aber Lehrer dürfen nichts mit Schülerinnen anfangen, wahrscheinlich geht es darum. Er hat wohl angst dich verletzt zu haben und möchte diese Situation zu 100% klären. Ich denke nicht das er mit anderen Lehrkräften darüber reden wird. Er weiß sicherlich wie unangenehm es dir ist. und ihn ist es sicher auch. Er wird es schon niemanden erzählen, das würde er eventuell selber peinlich finde. Wichtig ist jetzt das du die ruhe bewahrst und dir keinen Kopf machst, es wird sicherlich alles gut!! <3

Das mit dem Kuss wird wohl unter euch bleiben, aber wegen den anderen Dingen könnte er Lehrer oder Eltern kontaminieren

Du meinst wohl kontaktieren, kontaminieren wäre nicht so toll für die Lehrer und Eltern. :D

1

😂 aber auch das nicht, da sie schon volljährig ist

0

Aurokorrektur xD

0

*Auto. doofes Handy

0

Wenn man sich den Satz nochmal so durchliest... made my day :D

0

Einmal nicht aufgepasst und das Handy ändert alles um xD

0

Was möchtest Du wissen?