Hatte Adolf Hitler eine Wohnung oder Haus in Berlin?

6 Antworten

Mitte der '30er Jahre stand für Adolf Hitler die sogenannte "Füherwohnung" im Palais an der Wilhelmstrasse. Das Gebäude diente sowohl als Wohn-und Amtssitz. In diesem Gebäude lebten vor ihm schon andere wird etwa Kanzler Bismark. Dieser benannte das Palais in Reichskanzlei um. Erst im Jahre 1945 bezogen er und seine spätere Frau Eva Braun den Führerbunker mit dem bekannten Ende. Hitler hatte im übrigen mehrere Wohnungen (die bekannteste ist wohl die in München) und auch mehrere Führerbunker. Von den er jedoch in den meisten nie länger als einen Tag geblieben ist.

Er hatte einen unterirdischen Bunker, er war ein sehr ängstlicher Mensch

Seine Privatgemächer waren in der Reichskanzlei.

Einen Bunker.