Hat schon jemand Sternschnuppen von links nach rechts fallen sehen?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Rechts nach links 50%
Links nach rechts 50%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo nussknacker1990,

ja, selbstverständlich. Jede Menge in alle möglichen Richtungen.

kann mir jemand erklären warum die Sternschnuppen nur von rechts nach links fliegen?

Tun sie nicht. Woher nimmst Du die Vermutung? Kann es sein, dass Du nur einen Teil des Himmels im Blick hast? Das wäre nämlich eine mögliche Erklärung...

Wenn man genau zum Maximum eines Sternschnuppenstroms beobachtet, scheinen alle Sternschnuppen aus einem Punkt zu kommen, fliegen von dort aber in alle möglichen Richtungen.

So schaut das aus:

(Bildquelle)

Vergleichen wird das mit dem Schneeflockeneffekt: Wenn Du mit dem Auto durch einen Schneesturm fährst, scheinen alle Flocken von vorne auf das Auto zuzufliegen.

Und ganz ähnlich ist ja auch der Grund, warum alle Sternschnuppen von einem gemeinsamen Punkt ausgehen, den man übrigens Radiant nennt: Der Sternschnuppenstrom entsteht, weil die Erde die Bahn eines Kometen kreuzt. DEr hat dort bei seiner letzten Runde winzige Staubpartikel zurückgelassen - die dann als Sternschnuppen in der Atmosphäre verglühen.

Wenn Du das jetzt aber zum Beispiel von einem Fenster aus beobachtest, von dem Du nur einen seeehr kleinen Teil des obigen Bildes siehst und der Radiant außerhalb ist - dann dürfte das genau zu Deinem Eindruck führen, dass die alle in derselben Richtung unterwegs sind.

Mein Tipp deshalb: Gehe mal beim Maximum eines Meteorstromes wirklich nach draußen an eine dunkle Stelle ohne Streulicht und mit guter Rundumsicht. Da wird Dir dann auffallen, dass die in alle möglichen Richtungen fallen.

Grüße

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Diplom in Physik, Schwerpunkt Geo-/Astrophysik, FAU
 - (Astronomie, Sternschnuppen)

Danke für das Sternchen!! Ich freue mich. =D

0

Sternschnuppen treten in Schwärmen auf. Jeder Schwarm hat einen Punkt am Sternenhimmel, von dem alle Meteore auszugehen scheinen, den sog. Radianten. Der Schwarm ist nach dem Sternbild benannt, in dem der Radiant liegt zB Perseiden, Leoniden usw.

Am Himmel gibt es kein rechts und links, das sind Wörter für Mietwohnungen.

Danke für die schnelle Antwort. Wusste nicht wie ich es anders beschreiben sollte, da egal in welche himmelsrichtung geschaut wird, es immer von rechts nach links wirkt.

0

Aber nicht alle Sternschnuppen stammen von den Perseiden, Leoniden etc, sondern kommen aus dem Asteroidengürtel und fallen, wenn alle Kriterien erfüllt sind, als Meteoriten in sämtlichen Größen auf die Erde.

0
@Booooman

Meteore ;) Nur die wenigsten erreichen die EOF und zählen zu Meteoriten, außer du meintest mit alle Kriterien eben diese :)

1
Rechts nach links

Die meisten Sternschnuppen, die ich bisher sah sind alle von recht nach links gefallen! Warum, kann ich dir allerdings selbst nicht erklären! Vielleicht liegt´s an der Erddrehung? Die läuft ja auch gegen den Uhrzeigersinn!

Und bei diesen beiden Beispielen sieht man doch wunderbar, dass unsere Uhren seit jeher verkehrt laufen!

Denn die Sternschnuppen fallen von links nach rechts und die Erde dreht sich auch von links nach rechts!

Deswegen plädiere ich ja schon sehr lange endlich die Uhren gerade zu biegen und sie endlich von rechts nach links laufen zu lassen!

LG und schöne kommende Weihnachten,

Lisa-Marie

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Tut mir leid wollte eig den Kommentar button drücken. Ich bin froh dass es nicht nur mir so geht. Finde es sehr faszinierend.

1

Sternschnuppen fallen innerhalb eines bestimmten Radianten in jede Richtung. Je nach Position des Radianten werden sie nach dem Sternbild benannt, aus dem sie scheinbar kommen.

So heißen sie wohl bekanntesten im August Perseiden, weil ihr Radiant im Sternbild Perseus liegt, die Geminiden im Dezember sind nach dem Sternbild Zwillinge (Gemini) benannt. Immer, wenn die Erde auf ihrer Umlaufbahn einen Meteorstrom kreuzt, kommt es zum Sternschnuppenfall.

Was möchtest Du wissen?