Hat man durch Abitur nach 2 Jahren Abschluss des Fachabiturs?

4 Antworten

Welches berufliche Ziel hast du ? Viele gute Anstellungen sind leichter ohne Abi zu erreichen . Da du jetzt schon Hemmungen hast vor dem Voll-Abi , wird ein Studium eine lange Tortur - ev. ohne Ba. oder Ma. .

Die Fachhochschulreife (=Fachabitur) erwerben Schüler in der Regel nach dem Abschluss der 12. Klasse einer höheren Schule (Sekundarstufe II, Gymnasium (beim G8-Modell nach Abschluss der 11. Klasse), Gesamtschule, Berufskolleg, Fachoberschule, Berufsoberschule, Telekolleg usw.) oder nach Abschluss von Belegfächern auf Oberstufenniveau an Fachschulen verbunden mit einer Berufsausbildung.

Wenn du die Abiturprüfungen nicht schaffst und nicht wiederholen willst, hast du auf jeden Fall das Fachabitur bereits sicher.

Da das deutsche Bildungssystem Ländersache ist, kann es möglicherweise Unterschiede bei den Rahmenbedingungen geben, je nachdem in welchem Bundesland du wohnst.

Die Alternative besteht darin, dass du sonst gar keinen Abschluss hast

Ich habe einen Realschulabschluss und muss mich jetzt nur entscheiden was ich weiter mache, also habe ich schon einen Abschluss es geht nur darum was ich weiter mache.

0

dann mach doch erstmal die Fachhochschulreife in 2 Jahren

und dann kannste noch in einem Jahr das allgemeine Abi nachholen

Was möchtest Du wissen?