Hat ein Mensch wirklich eine Seele?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage beschäftigt die Menschheit schon, seit es sie gibt. Bisher konnte man die Existenz einer Seele weder be-, noch widerlegen. Was man nicht beweisen kann, sollte man glauben, oder ignorieren.

Dennoch wird der Seele-Begriff oft anders interpretiert. Du gehst von einer emotionalen Wahrnehmung aus und fragst, ob die visuelle Interpretation eines "Astralleibes", wie er oft bezeichnet wird, eben dies meint. Aber was die Seele ist, kann bisher niemand objektiv sagen. Es besteht kein Konsens darüber, wie sie wahrgenommen werden kann, welche Substanz sie hat, welchen Zweck sie erfüllt und wie sie mit unserem Geist - und der Welt überhaupt - in Verbindung steht.

Ich kann dir vielleicht die buddhistische Interpretation von "Seele" ans Herz legen. Bin selber kein Buddhist, aber die Erklärung wirkt auf mich am plausibelsten.

Hallo CestLaViee1

Um Deine eigentliche Frage klar vorweg zu beantworten:

NEIN - der Mensch hat keine Seele, der Mensch ist eine Seele!

Und nun die wichtigsten Gründe für diese Antwort:

Der Mensch wurde erschaffen um zu leben und nicht um zu sterben.

Obwohl viele Menschen der Ansicht sind, dass der Tod etwas ganz Natürliches sei, haben sie alle - genau wie ihr - „so ein mulmiges Gefühl“, wie Du Deine Empfinden ehrlich beschreibst, weil an dem Ort, an dem Ihr wart, der Tod allgegenwärtig zu sein scheint. Ein solche bedrückendes Gefühl stellt sich jedes Mal erneut ein, wenn der Tod in unmittelbarer Nähe zuschlägt.

Besonders vor dem Hintergrund, dass wir als Menschheit bereits seit Jahrtausenden Erfahrung mit dem Tod und dem Sterben gesammelt haben, ist es schon merkwürdig, dass wir ihn immer noch fürchten.

Allein unser Schöpfer kann uns mit Sicherheit sagen, warum wir sterben und welche Hoffnungen wir trotz alledem haben. In seinem Worte, der Bibel sind alle Antworten zu dieser Frage enthalten.

„Auch die unabsehbare Zeit (Ewigkeit) hat er in ihr (der Menschen) Herz gelegt“ lässt er uns im Bibelbuch Prediger (3:11) mitteilen. Und deshalb hat man „ein mulmiges Gefühl“ und es bereitet jedes Mal erneut Kummer und Schmerz, wenn ein Leben zu Ende geht.

Der Tod war zu Beginn der Menschheitsgeschichte kein unausweichliches Geschick, sondern er ist laut Römer 5:12 aus einem ganz konkreten Anlass „in die Welt hineingekommen“ (Zitat): „Darum, so wie durch e i n e n Menschen (Adam) die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod und sich so der Tod zu allen Menschen verbreitet hat, weil sie (seither) alle gesündigt hatten“

Die Menschheit hat und hatte sich entschieden, ohne enge Bindung an ihren Lebengeber, nämlich Gott, ihr Leben zu gestalten. Eine katastrophale Fehlentscheidung.

Die im Voraus angekündigte Strafe war der Tod. Weder eine Belohnung im Himmel noch eine ewige Qual in einer angeblichen Hölle, sollte die Strafe sein, sondern ganz einfach der Tod als Gegenteil vom Leben (1. Mose 2:16, 17)

Die Auffassung von einer Seele, die unsterblichen sein soll und nach dem Tode weiterlebt, hat ihren Ursprung NICHT bei Gott sondern bei seinem Widersacher, dem Teufel.

Durch die Behauptung: „Ihr werdet ganz bestimmt nicht sterben … sondern sein wie Gott“ (1. Mose 3:4,5) legte er diese falsche Fährte, die sich im Altertum von Babylon über Ägypten und Griechenland verbreitete. Sokrates und Platon, griechische Philosophen des 5. Jahrhunderts v. Chr., gehörten die zu den maßgeblichen Förderern der Vorstellung von einer unsterblichen Seele. Von dort aus verfälschte diese irrige Auffassung nach und nach die christliche Lehre.

Nirgendwo in der Bibel, dem inspirierten Wort Gottes, wird gesagt, der Mensch habe eine unsterbliche Seele. In keinem einzigen ihrer 66 Bücher verbindet die Bibel die Begriffe „unsterblich“ oder „ewig“ mit dem Wort „Seele“.

Hier einige von vielen biblischen Aussagen zu dieser Frage:

Schon im Schöpfungsbericht in 1. Mose Kapitel 2 Vers 7 wird klar gesagt „und der Mensch WURDE eine lebende Seele“. Er „bekam“ also keine, er wurde eine.

Ebenso sind Fische und die Vögel „ein Gewimmel lebender Seelen“ ( 1. Mose Kapitel 1 Vers 20)

Und die ganz deutliche Aussage: „Die Seele, die sündigt — sie selbst wird sterben“ steht im Bibelbuch Hesekiel Kapitel 18 Vers 4

Genauso im neuen Testament, der Apostel Paulus bestätigt: „So steht auch geschrieben: „Der erste Mensch, Adam, WURDE eine lebende Seele.“ 1. Korinther Kapitel 15 Vers 45

Die Seele, das bist Du oder sind wir oder auch die Tiere.

„Der hebräische Ausdruck für ‚Seele‘ (nefesch, das Atmende) wurde von Moses gebraucht . . ., bezeichnet ein, belebtes Wesen‘ und ist gleichermaßen auch auf nichtmenschliche Wesen anwendbar . . .“ (The New Encyclopædia Britannica)

Das zu wissen schafft Klarheit, aber mindert natürlich nicht unseren Schmerz.

Da allerdings unser Schöpfer nicht nur ein Gott der Gerechtigkeit ist, sondern auch ein Gott der Liebe und Barmherzigkeit ist, hat er für einen Ausweg gesorgt und in dem oben schon begonnenen Bibelzitat aus Römer Kapitel 5 versichert er uns im Vers 19 : „Denn so, wie durch den Ungehorsam des e i n e n Menschen (Adam) viele zu Sündern gemacht wurden, so werden auch durch den Gehorsam des e i n e n (Jesus Christus) viele zu Gerechten gemacht werden.“

Und das bedeutet, sie werden auferstehen und wieder leben. Hier auf der Erde. 

Du solltest versuchen über das, was Gott mit uns und seiner Erde tatsächlich vorhat, mehr zu erfahren.

Hier ist eine erste Möglichkeit:

http://www.gutefrage.net/frage/hat-gott-einen-plan-was-er-mit-den-menschen-auf-der-erde-erreichen-moechte#answer17685258

Und ich hoffe, dass diese Denkanstöße Dein "mulmiges Gefühl" etwas lindern!!



Also zu den Filmen: ja, dass durchsichtige aufsteigende Ding soll die Seele des Menschen darstellen ;)

Zu Seele selbst:

Ich definiere Seele eher als das Bewusstsein des Menschen. Seine persönlichen Gedanken und Gefühle zu Dingen und Personen in seinem persönlichen Umfeld. Seine Vorlieben und Neigungen, seine Denkweise...

Also grob alles, was den Menschen zu einem Individuum macht, ohne nach außen sichtbar zu sein.

Euer mulmiges Bauchgefühl allerdings war kollektiv und daher nichts, was meiner Meinung nach mit Seele zu tun hat.

Es ist einfach Mitgefühl gepaart mit Verlustangst / Todesangst / Angst vor Schmerzen. KZs sind nunmehr Mahnmale, die uns ermahnen sollen, dass etwas Vergleichbares niemals mehr Jemanden angetan werden darf.

Und so verfehlt es seine Wirkung absichtlich nicht. Ihr bekommt erzählt, was alles schlimm in KZs war, wie viele gestorben sind, wie sie gestorben sind, damit ihr einerseits damit konfrontiert werdet, dass es keine einfache Geschichte ist, sondern Realität war und auf der anderen Seite merkt, dass es sich dort um echte Menschen, mit echten Gefühlen, mit Ängsten, mit Familien, mit Wünschen, mit Zukunftsplänen gehandelt hat.

Dass es Menschen waren, wie DU und ICH.

Darum bist du so betroffen, weil du dich emotional in ihre Situation hineinversetzt auch ohne dir bewusst vorzustellen selbst dort zu sein, oder jemanden von dort zu kennen...

Nochmal zur Seele und zum Sitz dieser: Da der Großteil des Körpers einfache klar definierte Aufgaben zu erledigen hat, die in jedem menschlichen Organismus gleich abzulaufen haben, würde ich den Sitz der Seele eher im Kopf vermuten. ;)

Es ist jedenfalls schön, dass es dich zum Nachdenken gebracht hat, denn Denken ist das Einzige, was die Menschheit vor weiteren Dummheiten bewahrt. ;)

liebe Grüße, Mini

Das ist eine Glaubensfrage, einen wissenschaftlichen Nachweis für eine Seele gibt es nicht. Das wir ein mulmiges Gefühl dabei bekommen, wenn wir einen Ort sehen an dem viele Menschen auf grausame Weise umgekommen sind, dann ist das völlig normal, schließlich ist Mitgefühl ein wichtiger Teil des Menschen.

Ja ich denke schon. es sind schon sehr viele Menschen gestorben und sind nach kurzer Zeit wieder Lebendig gewesen. Die Seelen sind wohl aus den Menschen heraus und konnten sich auf den OP Tisch liegen sehen, sie konnten als sie wieder am Leben waren und zu sich gekommen sind an Dinge erinnern die sie gar nicht wissen konnten. schau doch mal im Internet nach Nahtoderfahrungen :) sehr spannendes Thema !

Was möchtest Du wissen?