Hat ein 27 gang Fahrrad wirklich 27 Gänge?

5 Antworten

Hm kommt auf die genaue Anzahl der Zähne vorne und hinten an. Hast du hinten einen Stufenkranz bei dem sich die nebeneinander liegenden Zahnräder um jeweils nur einen Zahn unterscheiden und vorne der Unterschied neher groß ist dann können es echte 27 Gänge sein. In Wirklichkeit sieht es aber anders aus. Schreib dir die Anzahl der Zähne von allen Zahnrädern auf und mach schöne Reihen, zB in Exel, und dividiere für jedes vordere Zahnrad die Anzahl der Zähne durch die auf den hinteren. Dann kannst du feststellen wie sich die Übersetzungen verhalten. (das Ergebnis wird etwa zwischen 0,9 und und 4,7 liegen, je nach Fahrradtyp). Dann wird klar dass es viele Überschneidungen gibt, gottseidank. Denn extreme Kettenknicks sollte man vermeiden. Also mit der linken Scheibe vorne nur die linken 6/7 Zahnräder hinten kombinieren und mit der rechten vorne nur die hinteren rechten 6/7 verwenden. Das danken Kette, Zahnräder und auch deine Muskeln. So nebenbei: das Ergebnis der obigen Division multipliziert mit dem Radumfang ergibt die zurückgelegten Meter pro Kurbelumdrehung

Rein rechnerisch können ähnliche Übersetzungsverhältnisse laut deinem Beispiel entstehen, aber wenn die auch noch so ähnlich sind, hat das Fahrrad 27 Gänge...;-)

Ob das wirkliche das Gleiche ist, kommt auf die genaue Zähnezahl an. Aber richtig ist,dass es viele Überschneidungen gibt.

Sind schon 27 Gänge... Es ist nur die Übersetzung die sich bei den vorderen Ritzeln ändert.

Es sind 27 Gaenge, aber ihre Uebersetzungsbereiche ueberschneiden sich. Es gibt Kombinationen, die sehr nahe beieinander sind.

Abhaengig von den montierten Ritzeln hast Du wahrscheinlich etwa 15 "echte" verschiedene und fahrbare Gaenge

Wenn du auf der vorderen Scheibe ganz links bist, dann kannst du die Kette vermutlich nicht auf die hintere Scheibe ganz nach links tun, weil sie dann irgendwo anschaben würde, u.s.w.

0

Was möchtest Du wissen?