Hat der Vater richtig gehandelt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mal angenommen, die Geschichte hätte sich so zugetragen:

Wenn jemand tatsächlich Kinder anquatschen und versuchen würde, sie in die Büsche zu bekommen und sie auch nach Hause verfolgen würde, wäre das letzte, worüber ich mir Gedanken machen würde, ob ich "auch" eine Anzeige kriegen würde. Gibt ja auch noch mehr Kinder als nur mein Eigenes. Wer sagt, dass nächste Woche nicht ein anders Kind dran wäre? Da gibt es auch sowas, das sich Verantwortungsgefühl nennt.

Mir läge tatsächlich mehr dran, dass die Polizei die Identität dieses Menschen feststellt und aktiv wird (mal abgesehen davon, dass ich die sofort gerufen hätte, bevor ich mich auf 'ne Prügelei eingelassen hätte!)

Der Typ hat das bei mehreren Kindern auch gemacht die haben uns das erzählt und er musste deshalb in eine Psychatrie

1
@Gast0128383

Nun ja, wenn du der erste gewesen sein solltest, hätte er vielleicht früher weggesperrt werden können, wenn dein Vater ihn angezeigt hätte und nicht wegen der Angst vor einer Gegenanzeige gekniffen hätte - so gesehen hat dein Vater sich nicht richtig verhalten.

2
@Gast0128383

Der Feigling von Vater hätte mit einer Anzeige vielleicht verhindert, dass der Typ noch mehr Kinder belästigen kann. So einen Vater hat wirklich kein Kind verdient.

1
@Bitterkraut

Der Vater war schonmal vor Gericht ( noch vor dieser Sache ) weil jemand ihm eine Ohrfeige verpasste

den Typen hat er dann zusammengeschlagen. 1500 € Schmerzensgeld , Gerichtskosten etc.

Und saß schon im Jugendknast , und betreibt Krafttraining weshalb er die Schlägereien auch immer gewonnen hat.

0

Der Vater hat nicht richtig gehandelt, er hätte Anzeige erstatten sollen, ohne dieses Theater. Wenn er jetzt zu feige ist, Anzeige zu erstatten, hat sein Sohn ihn als Vater nicht verdient, denn er trägt dazu bei, dass der Typ sowohl seinen Sohn, als auch andere Kinder, weiterhin belästigen kann.

Das kann er auch trotz Anzeige wenn er nicht sofort eingesperrt wird

Ob er es nochmal macht wenn er einen körperlichen Verweis bekommt ..

0
@Gast0128383

Jetzt bin ich sicher, dass du trollst.

Unten schreibst du, der Typ hat das noch öfter gemacht, du lügst bei jeder Antwort, die dir nicht passt, zusammen, was dir gerade einfällt.

Wozu hast du gefragt? Du willst wissen, ob der Vater richtig gehandelt hat undich sage, nein, hat er nicht und feige war er obendrein.

0
@Bitterkraut

Trotz Anzeigen ( damals ) belästigt er doch heutzutage immer noch Kinder. Weil sie mir das erzählt haben !

Wenn ich den Typen sehe wie er ein Kind belästigt hau ich ihm auf die Fresse und sage auch gleich mit, dass er mich damals wo ich Kind war auch belästigt hat. Und das jetzt zurück bekommt.

Damals war ich 2. Klasse bin vor Angst weggerannt. Heutzutage müsste der Typ um sein Leben fürchten wenn er das bei mir macht. Aber er traut sich das nur bei kleinen Kindern weil der gegen keinen normalen Mann eine Chance hat.

0

...was der Typ begangen hat (hätte) war (wäre) "sexuelle Belästigung"...eine Straftat!

...was der Vater getan hat (hätte) war (wäre) "Körperverletzung"....ebenfalls eine Straftat! Selbst wenn die Reaktion des Vaters verständlich sein mag! Somit werden wohl beide mit einer Anzeige leben müssen.

Richtig. Und zu Recht. Selbstverständlich hat der Vater nicht richtig gehandelt. Eine Anzeige ist das Mindeste.

Es geht darum wenn er angezeigt wird

dann kann es passieren dass der Vater doch wegen der Schlägerei eine Anzeige bekommt !

1
@Gast0128383

Genau, besser ist es wohl allemal, wenn der Typ weiterhin Kinder belästigen kann, weil der Vater sich jetzt in die Hosen macht.

1

selbstjustiz ist falsch.

Und damit hat er nicht richtig gehandelt sondern ist sein handeln zu verurteilen.

Ist garnix falsch wen du angefasst wirst lass ich mich doch nicht zusammen hauen den hätte ich kaputt gemacht 😂😂

0

Was möchtest Du wissen?