Hass auf Mobber wie kann ich damit umgehen (Mordgedanken)?

6 Antworten

Schau Dir das mal genau an! Da ist der Hass, der Rache-Drang eventuell Mordgedanken, aber die Ursache ist schon so lange her, dass sie eigentlich gar nicht mehr wirksam sein kann. Und obwohl der Grund praktisch entfallen ist, ist die Wut immernoch da. Das ist interessant, nicht wahr? Natürlich isses auch total bekloppt und nervig. Und es ist nicht wegzubekommen. Irre, oder?

Hieran kannst Du einen fundamentalen Defekt im menschlichen Geist studieren. Und es wird nicht das letzte mal sein, in deinem Leben, dass Emotionen deutlich länger andauern, wie die Veranlassung hierzu.

Ok. viel kann man da auf die Schnelle nicht machen. Was hilft ist sich das Ganze immer wieder ganz bewusst aber distanziert anzuschauen. Dann hakt man es mehr und mehr ab.

Ich hab angefangen detailliert aufzuschreiben was ich ihnen antun will. Hab dazu sogar genaue Pläne erstellt die durchaus machbar wären. Ich hab nie versucht das irgenwie wieder los zu werden. Sie haben es verdient.

Aber vielleicht hilft dir Sport oder sowas, soll ja angeblich helfen

vergib ihnen, Rache nehmen ist nicht gut und belastet dich mit negativen Gefühlen, du kannst zurückliegendes eh nicht mehr ändern, also schau nach vorn und bringe positive Energie ein, das nützt dir und deiner Umwelt :) Gruß

Es mich sehr zu hören, dass hier alles so blöde Sachen raten! Du wirst bis an dein Lebensende unterschwellig Wut in dir haben. Wenn du es wirklich loswerden willst und entspannter werden willst dann ist mein Tipp an dich: Lerne zu meditieren und begebe dich geistlich in die Situationen von damals rein und stelle dich der aufkommenen Wut die in dir steckt. Fühle sie und lass sie zu, nur so wirst du sie los. Vergeben und vergessen ist der Scheiß den dir ahnungslose Menschen raten, die lieber einen Deckel über ihre Probleme machen anstatt die Wurzel zu behandeln.

Wenn du wegziehst, fang neu an und lass die negativen Gedanken hinter dir..

such dir echte Freunde

Was möchtest Du wissen?