Hardware wird nicht unterstützt (Win 8.1)?

 - (Computer, Technik, PC)

6 Antworten

Was Microsoft dir damit sagen will:

Du sollst auf Windows 10 updaten...

Natürlich wird dein Prozessor von Win 8.1 unterstützt. Funktioniert ja jetzt auch irgendwie.

Nur Microsoft will nicht, dass du Win 8.1 weiternutzt. Also schneiden sie die Unterstützung für deinen Prozessor einfach raus.

Irgendwann nehmen sie dir die Win 8.1-Version, die du jetzt gerade hast, auch noch weg...

Lösungsvorschlag: Probiere es mal mit Linux Mint oder Ubuntu. Dann haste Ruhe vor dieser Zwangs-Updaterei. Ich habe diese Umstellung hinter mir und bereue es nicht. Anlass war ein ähnlicher Vorfall wie dieser.

"Wenn man aber zu einem Autohändler, Tankstelle oder Mode-/Handelsmärkte wie IKEA, C&A oder H&M fährt, erfährt man, dass diese Firmen alle nach wie vor "nur" Win 7 oder WinVista in Ihrer Firma u. a. für Ihre Warenbestellungen im Filial- und Verteilungsstil einsetzen. An den Universitäten weltweit d. h. Inland BRD sowie Europa und Übersee im Bereich Zip-Pool ist ebenso meist win 7 auf ca. 5-20 PC's je Rechenzentrum-Größe installiert. Meines Wissens und 20-jähriger Erfahrung nach in Sachen IT und Microsoft, handelt es sich bei diesem Gesamtproblem der Innovation um eine (kulturpolitische) Strategie heimlich an die Privathaushalte der Leute (mit/ohne Nerven) zu gelangen, indem man die Medientechnik soo kompliziert macht, dies mehr als nötig."

0

Der Lösungsvorschlag führt auch in die Irre, denn Linux Mint oder Ubuntu ist auch alles Murkx der nur Nerds hervorbringen soll, wodurch aufgrund von Wartezeiten und technologischen Geplänkel kaum ein Berufs- oder Lebensstand zustande kommt, was beabsichtigt zu sein scheint.

Die Lösung ist man bleibt ein Leben lang (mindestens 81 Jahre) bei Win 8.1 und oder Win 7. Der Servermurk lohnt sich nicht oder nur wenn man gern die Nutzer betrügt, was man dann als großes Denken rausgibt.

Linux und Ubuntu sind Probleme, die Zeit und Nerven kosten, Arbeitszeit die nicht bezahlt wird. Die Lösung hier lautet KLIMA, was Sinn aber nicht unbedingt Sicherheit durch Einkommens- und Gewinnerwerb auf Arbeitgeberseite für Arbeitnehmer macht. "Liebe ist übrigens planbar, Linux ist schon NU X, demnach Unruh."

Madame Linux und Mister Ubuntu heiraten nicht.

0

Damit will MS einen "überzeugen", auf Win 10 zu wechseln (neuere Systeme bekommen keine Updates mehr ohne Win 10).

Es gibt dafür allerdings einen Workaround (inoff. Patch), der Windows vorgaukelt, es würde die Hardware unterstützen, dadurch funktioniert ALLES wieder ganz normal.

Den solltest du leicht im Inet finden, wenn nicht schreib hier nochmal kurz einen Kommentar, dann schick ich dir den Link.

win 8.1 ist prima im Punkto WinMail. Viele Firmen versenden bei Einkäufen nur noch die Rechnung per Mail und nicht mehr als Beipackzettel. Das Mailprogramm von win10 wies bei mir strategische sicherheitslücken auf, war unsicher und meldete meine mailadressen als veraltet, was natürlich Unsinn ist.

Ohne ein vernünftig funktionierendes Mailprogramm mit einer sehr guten übersichtlichen Nutzeroberfläche ist ein PC für eine Firma/Unternehmen heutzutage und in Zukunft nutzlos. 

Win 10 sieht mir nach Innovationsfalle aus. Man dreht auch keine Filme und ist ein Leben lang auch kein Fußballstar. Ich vermute die Leute von Win 10 sind alle unzufrieden, weil Sie nicht mehr Geld bekommen. Und dies wird schließlich an Kunden ausgelassen.

Für den inoff. Patch Workaround wäre ich dankbar. Wenn dann die Fehlermeldung weg ist.

Wenn in Win 10 Win Mail funktioniert hätte, hätte ich Win 10 behalten. Etwas gewöhnungsbedürftig aber schon gut gemacht.

https://www.hardwareluxx.de/community/f230/windows-7-plus-ryzen-hardware-nicht-unterstuetzt-meldung-abschalten-1169688.html

Geht mit einem Tool, offiziell geht aber eben nur noch Win10!

Welchen Vorteil sieht du bei 8.1 gegenüber 10?

Auf der anderen Festplatte ist Win10 drauf. Habe das Gefühl, dass es viel träger arbeitet als mit Win 8.1. Deswegen habe ich wieder zu der Festplatte mit Win 8.1 gegriffen und diesmal tauchten diese Probleme auf :S

0
@Falcon16

Ja, weil Ryzen eben offiziell nur von Windows 10 unterstütz wird. Sicherheitspatches bekommst du nicht, aber die Meldung kannst du unterdrücken.

0
@Falcon16

Uralt PC - Neuen kaufen. Handy alle 2 Jahre, Pc weniger oft?
Die Industrie braucht Absatz!!! Geld nutzt nur, wenn es dauernd umgeschaufelt wird - in die Taschen der ....

0

Doch, mit Workaround bekommt man auch alle Updates (incl. Sicherheitspatches)

0

@AlterLeipziger Nö, hier nicht, das ist ei neuer PC, das OS ist älter, MS will damit den Kunden schlicht bewegen, auf Win 10 zu wechseln.

0

Ja... auf Windows 10 wechseln.

Was möchtest Du wissen?