Handysucht bekämpfen whatsapp

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Chill dein Leben, mach Sport, geh shoppen, iss Obstsalat, telefoniere mit ner guten Freundin, schau ne coole Serie, mach deine Hausaufgaben, dekoriere deinen Zimmer, tanze, mach Moves, schmink dich, flirte mit Jungs, genieße die Sonne, es sind die kleinen Dinge, die dich laangsam aus so einer unnötigen Sucht befreien können =)

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass das echt totaler Bullshit ist:/

Zuerst mal würde ich mir wirklich andere Hobbys suchen, die du regelmäßig besuchst wie z.B Turnen, Fechten, Schwimmen, Malkurse Keine Ahnung IRGENDWAS! xD es gibt sooooo viele Sachen die du machen kannst, also such dir welche die dir Spaß machen!!!

Und dann würde ich mal nen kleinen Handy- Entzug anfangen. Klar, ganz ohne Handy geht nicht. Bei keinem, denke ich ,der an den alltäglichen Umgang damit gewöhnt ist. Aber bloß von 1-2 Hobbys geht die Sucht nicht weg. Denn du fährst bzw wirst zu dem Ort gebracht (zB Verein), wo du turnst/malst/kletterst/etc...  und da brauchst du natürlich das Handy, falls du deine Eltern anrufen musst, wann sie dich abholen und bis dahin surfst du ein bisschen im Internet, gehst auf Tumblr, Instagram sonst was und schwupps fällt dir auf, wie sehr dir das ganze abgegangen ist und das Hobby ist in Sachen Handy-Sucht umsonst gewesen.

Ich würde vorschlagen, du schaltest dein Handy mal für nen ganzen Tag aus und rührst es nicht an. (Falls du irgendwen anrufen musst: Es gibt Festnetz ;) ) Dann am Abend kannst du's wieder betätigen, auf Whatsapp gehen/ im Net surfen etc... Aber ich würde die Apps, nach denen du am meisten süchtig bist, weglassen.

Dann kannst du am nächsten Tag dein Handy wieder mit in die Schule oder sonstwohin mitnehmen und auch die Apps benutzen, die dich am meisten süchtig machen, benutzen. Aber ich würde sagen: Steck dir ein eigenes Limit und benutze diese Apps zum Beispiel nur 2x am Tag, und das für nur ne halbe Stunde. Am Tag darauf machst du wieder einen Ohne-Handy-Tag. Diesmal einen Tag länger als vorher und das geht immer soweiter... Das kannst du dann solange machen, bis du 2 Wochen + / -   ohne Handy auskommst- Je nachdem wann du denkst, du hast deine Sucht überwunden. Aber auch dann nicht jede Stunde auf Instagram oder sonst wo nachschaun, was dort grad so abgeht, sonder hin und wieder im Laufe des Tages nachschaun. Auf jeden Fall nicht zu oft und bei jeder bietenden Gelegenheit, denn sonst fängt das ganze von vorne an...

Hoffe konnte dir helfen,

Lg Ruby

P.S Falls das alles nichts helfen sollte, würde ich mal mit deinen Eltern drüber reden oder ernsthaft über ne Entzugsklinik nachdenken. Hoffe/Denke aber, dass du das in den Griff kriegst:)

ich habe noch nicht mal ein voll funktionsfähiges Handy geschweige ein Smartphone und habe trotzdem das Gefühl außen vor zu stehen. Kann aber nichts dran ändern

Wenn du gerne Sachen zuhause machst, können ja auch freunde zu dir kommen oder das du halt mal shoppen gehst, ich war heute auch shoppen und hab mein Handy einfach vergessen. Aber ich habe auch oft das Gefühl das ich was verpasse, aber du musst einfach was finden was dir gefällt und halt das du eine Aufgabe hast, dass du nicht mehr an dein Handy denkst:)

Lg

Dann gehörst du auch zu den Süchtigen. Du sitzt beim Arzt im Wartezimmer, was ist irgendeiner tippt auf dem Handy herum. Du fährtst mit der Bahn, was ist schon wieder einer Süchtiger. Du sitzt auf einer Parkbank, wer sitzt neben dir? Ein Süchtiger. Ich kann nur den Kopf schütteln. Was ist, wenn die Batterie leer ist? Für diese Süchtigen gibt es nichts anderes! Was würden die machen, wenn es diese Spiekereien nicht gäbe? Im Grunde zuen mir diese Personen leid. Das kann es doch nicht sein?

Du musst lernen loszulasen. Also dich von dem Gefühl zu lösen das allesin deinem handy so wichtig ist. Bei so etwas können vor allem fernöstliche Praktiken wie Yoga oder Meditation helfen;) Auch Sport, am besten an der frischen Luft, hilft dir den Kopf frei zu kriegen. Schreib dir am besten jeden Abend auf (auf PAPIER!!!) was du am nächsten Tag erreichen willst (ToDo-Liste). Das heisst du musst dir klare Ziele suchen, Dinge die dir Spass machen, Hobbys... einfach ausprobieren was dir gefällt und was du gut kannst. Jeder hat irgendein Talent!!! Es kann auch helfen, dir feste Zeiten zu setzen, in denen du dein Handy benutzen darfst. Wenn du Ziele erreichst (z.B. ein Tag ohne Handy, ein Buch frtig gelesen,...) belohn dich selbst! Aber nicht mit Handy oder so, sondern Dinge wie Kino, Eis essen, ...

Melde dich aus der sozialen Welt mal für 4 Wochen ab und du wirst sehen wie schön das Leben doch ist

Es gibt so Dinger die nennen sich Bücher vielleicht hast du ja eins und kannst es ja mal lesen oder sowas wie Gesellschaftspiele mit deiner Familie machen.....

Hallo gio1234,

Vielleicht hilft dir dieses Video ja auch. Ich hatte dieses Problem ebenfalls, was mir geholfen hat waren tatsächlich Videos wie diese, von der Sucht wegzukommen.

 

Viel Erfolg weiterhin!

geh mit dein kumpels raus dann verpasst du auch nix

Was möchtest Du wissen?