Handy ins Waschbecken gefallen - ständiger Neustart

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nichts mehr, eine Nacht ist zu kurz. Mindestens 2-3 Tage wären optimal gewesen. Da wird jetzt wohl nicht mehr vie zu machen sein.

Ich kann bei manchem nur den Kopf schütteln. Was soll den eine Schüssel Reis nutzen? Hast du jemals in das innere eine Handys reingeschaut? Da liegen die Bauteile im Abstand von 0,3 Millimeter voneinander entfernt, und Wasser soll bekanntlich ein halbwegs guter Stromleiter sein.

Wie will denn der Reis draußen das Wasser innen entziehen, das wäre sinnbildlich so, als wolltest du mit einem Strohhalm durch ein Kellerfenster einen Keller trocken legen.

Wenn möglich, baut man die gehäuseschalen vom Handy ab, entfernt Akku, Speicherkarte und Simkarte und legt das Handy so in einen Backofen, den man so genau einstellen kann, dass er nicht wärmer als max 50 Grad warm wird.

30 Grad würden genügen, aber die meisten Backofen sind nicht auf solch niedrige Temperaturen sicher einstellbar. Eine 1/4 oder 1/2 Stunde so entwässern, dürfte die meisten ins Wasser gefallene Handys wiederbeleben.

Hat mit denen dich ich so wieder flott machte, funktioniert.

Komplett alles raus und trocknen lassen. Wenn das nichts bringt ein neues kaufen.Xperia Z ist wasserdicht.

Wie lang war das handy denn im Reis? Sollte ca. ne Nacht über drin bleiben.

christianboy 26.06.2014, 11:59

Gestern ab 22Uhr bis gerade eben

0

Warte einfach ab, ob es wie vorher funktioniert. Sonst, so denke ich, ist die Simkarte kaputt.

christianboy 26.06.2014, 12:10

Da hat die Sim nicht wirklich was mit zutun. Du kannst ein Handy ja schließlich auch ohne Sim Karte nutzen ^^

0

Was möchtest Du wissen?