Handy hat sich in Deutschland in ein schweizer Netz eingewählt

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das passiert in Grenznähe oft, da die ausländischen Mobilfunksender meist stärker strahlen als die einheimischen. Einen Anspruch auf Kostenerstattung hat man nicht, da jeder Nutzer sehen kann, in welchem Netz er eingebucht ist; ebenfalls wird von den deutschen Anbietern in diesem Fall empfohlen, die manuelle Netzwahl im Handy zu aktivieren.

Woher ich das weiß:Hobby – Mobilfunknutzer und Handysammler seit 1988

Man sollte Roaming auch immer ausgeschaltet haben. Nachträglich kann man da nichts machen.

Nein, da kann man nichts machen. Sie hat das auslaendische Netz genutzt und muss nun auch dafuer bezahlen.

Ist ne Einstellungssache, von der sie haette wissen muessen, wenn sie sich ausreichend mit der Funktionsweise des Geraets vertraut gemacht haette.

So bloed es auch klingen mag, das ist jetzt wirklich kein Verschulden des Neztbetreibers. Wer sich nen Porsche kauft und nicht weiss, dass der maechtig Power unter der Haube hat, der kann auch keinen Dritten dafuer verantwortlich machen, wenn er beim ersten Fahrversuch zuviel Gas gibt und die Karre gegen ne Mauer setzt.

Was möchtest Du wissen?