Handschriftlicher, tabellarischer Lebenslauf, wie soll das ordentlich gehen?

3 Antworten

Hallo Feldsteinchen,

ich würde den Lebenslauf auf weißem Papier verfassen. Darauf zeichnest Du eine ordentliche Tabelle und schreibst deinen Lebenslauf hinein. Am Besten schreibst Du ihn Dir einmal am PC vor, dann kannst Du noch Änderungen aufnehmen oder noch zusammen schieben, wenn Du merkst, dass es zu viel Text ist. Steht denn da, dass Du nur eine DIN-A4 Seite füllen darfst? Denn auch ein handgeschriebener Lebenslauf darf gerne mal zwei und mehr Seiten lang sein.

An Inhalt würde ich aufnehmen: Eintritt- und Austrittsdatum, Stellenbezeichnung, Firma mit Firmensitz und ganz kurze Beschreibung der Tätigkeit. Da reichen zwei Spalten und wenige Zeilen pro Stelle und Station.

Viel Erfolg und viele Grüße

DatSchoof

Keine Karos, keine Linien. Zum gerade Schreiben nutzt man das linierte Unterlegblatt, das jedem Briefblock beiliegt.

Lass die Abstände zwischen Text und Doppelpunkt so, dass alle Doppelpunkte exakt untereinander stehen.

Unterteile deinen Lebenslauf mit Leerzeilen in die Abschnitte “persönliches“, “Schule und Ausbildung“ und ggf. “beruflicher Werdegang“.

Viel Erfolg!

P.S. Ist nicht schlimm, wenn es zwei Seiten werden.

was GENAU steht da?

Da steht unter dem Punkt "Anforderungen":

Handschriftlicher Lebenslauf, tabellarisch

0
@Handcreme21

Tut er aber nicht. Selbst mit dem PC brauche ich schon Schriftgröße 9 oder 10 haha. Ne ich hab Abi gemacht, kurz studiert und schon einiges an Praktika gemacht, daher ist es nicht gerade wenig.

0

Überschrift beim handschriftlichen, nicht tabellarischen Lebenslauf?

Hallo :)

Ich soll für meine Bewerbung einen handgeschrieben, nicht tabellarischen Lebenslauf anfertigen. Den Text habe ich schon fertig.

Aber soll da noch die Überschrift "Lebenslauf" oder so rüber?

Vielen Dank schon mal, Mixxie :)

...zur Frage

Was heißt "Handschriftlicher Lebenslauf" und wohin mit dem Lichtbild?

Hallöchen!

Ich möchte mich für eine Ausbildung im Bereich der Verwaltung bewerben, doch in der Stellungsanzeige wird ein "Handschriftlicher Lebenslauf" gefordert. Ich habe mich durch das Internet etwas schlauer gemacht, da ich dies noch nie gemacht habe, aber nun bin ich mir unsicher, ob

1) ich ein handschriftlichen TABELLARISCHEN Lebenslauf schreiben soll

ODER

2) einen handschriftlichen AUSFÜHRLICHEN Lebenslauf schreiben soll

Weitere Angaben hierzu standen nicht in der Anzeige, darf ich mir dies frei entscheiden? Oder wie sieht es aus??

Außerdem, falls ich die 2.Option wähle, wohin mit dem Foto (Lichtbild)???

.

DANKE!

...zur Frage

Uni-Bewerbung "Darstellung des bisherigen Ausbildungsweges"

Hallo an alle :-)

ich bin mal wieder an einer Master-Bewerbung und bin über dies gestolpert und komme nicht voran:

Darstellung des bisherigen Ausbildungsweges/wissenschaftlichen werdegangs (2 seiten, d.h. kein tabellarischer Lebenslauf)

Muss ich also sozusagen meine eckdaten aus dem Lebenlauf nennen, die aber nur schön in einen Fließtext verpacken? so nach dem Motto: "von 1997 bis 2006 besuchte ich das Gymnasium...". da verfalle ich in einen "es war einmal das Leben"-Schreibstil...

was muss da denn rein? warum mein bisheriher Weg so verlaufen ist (Gründe?), was mir das gebracht hat? soll ich dann Module aus Studium beschreiben, die mich weitergebracht haben? warum ich gerade die Uni und dieses Studiengang will (wäre ja eher Motivationsschreiben...?)

oder wirklich nur was ich bisher so gemacht habe und eigentlich nur den Lebenslauf ausformuliert?

es muss ja irgendeinen Grund haben, warum sie das im text wollen und keinen normalen Lebenslauf? aber mir ist nicht ganz klar, was das Ziel so eines schreiben ist im Gegensatz zum Lebenlauf bzw. einem Motivationsschreiben...

hat jemand sowas schon mal verfasst und kann mir einen Rat geben, wie ich das am besten aufziehen soll??

danke schonmal an alle!!!!

...zur Frage

Wie lange nach einer Zusage werden meine Bewerbungsunterlagen gespeichert?

Hallo zusammen,

habe eine generelle Frage. Habe mich vor ein Paar Monaten für eine Ausbildung beworben, die am 6.August, bei der Deutschen Bank in Frankfurt beginnt. Ich habe mich online beworben und meine Zeugnisse, Lebenslauf, etc. per E-Mail geschickt.

Nun meine Frage, wie läuft das ab, werden meine elektronisch gesendeten Bewerbungsunterlagen bei einer Zusage gelöscht oder werden die für immer behalten bzw. was wird damit gemacht (ausgedruckt? Absgeheftet?)

Was denkt bzw. wisst ihr darüber?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Bewerbung?Lebenslauf?Handschriftlich?

Hallo:)

Für eine meiner Bewerbungen brauche ich einen "handschriftlichen, tabellarischen Lebenslauf".

Ich habe aber gelernt und auch nochmals im Internet gelesen, dass ein handschriftlicher Lebenslauf immer ein Fließtext sein muss.

Ich bin mir jetzt ziemlich unsicher ob ich den Lebenslauf handschriftlich als Fließtext oder handschriftlich aber in einer tabellarischen Form schreiben soll.

Oder ob es evtl. so gemeint war "entweder ein handschriftlicher Lebenslauf oder ein tabellarischer"

Kennt sich da vielleicht jemand aus?

Danke schonmal!:)

...zur Frage

Handschriftlicher lebenslauf wie?

Guten Tag😊 Ich muss für eine Bewerbung einen handschriftlichen Lebenslauf schreiben, habe es zuvor aber nocj nie gemacht. Hat jemand Tipps und Tricks die ich beachten sollte ? Danke im Voraus 😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?