Haltbarkeit von gefrorenem Fleisch

8 Antworten

auch im tieggekühlten zustand "verdirbt" fleisch weiter- nur um ein vielfaches langsamer als bei höheren temperaturen. empfehlenswert ist es fleisch nach spätestens 6 monaten aufzubrauchen obwohl auch längere einfrierdaten möglich sind, jedoch aus qualitätsgründen ist es besser das fleisch aufzubrauchen, bei gefrierbrand besser weg damit, weil das fleisch ausgetrocknet ist

wirklich "eingefroren" wäre das MHD erst bei 0 Kelvin oder minus 273,15°C; lässt sich in der praxis aber leider nicht umsetzen, möglich wäre auch eine lagerung in flüsssigem sticktoff ca. -196°C; aber immer noch zu teuer; wird für gewebeproben, sprema, stammzellen, etc. verwendet...

Wie die Anderen schon schrieben, kannst Du es einfrieren (vergiss was Xiphoid schrieb). Schweinfleisch würde ich allerdings nicht so lange einfrieren, max. 1/2 Jahr, lieber kürzer, da es dermaßen fetthaltig ist und Fett wird irgendwann auch gefroren ranzig. Schweinfleisch verliert auch scneller an Geschmack auch wenn es zu lange eingefroren war. Ich persönlich verbrauche es spätestens nach 3 Monaten.

Bei ALDI wird das unter Schutzgas abgepackte Fleisch am Verfallstag mit einem roten 30% Etikett versehen.Ich kaufe dieses günstige Fleisch ohne Bedenken und friere es ein.Ich achte jedoch darauf , daß es nicht länger als 4-6 Wochen in meiner Gefriertruhe lagert.

Normalerweise kannst du Fleisch bedenkenlos auch über das MHD( bei mind. -18° )hinaus einfrieren.Das MHD bezieht sich nur auf die Lagerung im Kühlschrank. Allerdings solltest du darauf achten, Schweinefleisch u.auch Bratwurst nicht allzu lange in der Gefriertruhe aufzubewahren, da es oft schon nach wenigen Wochen einen eigenartigen fiesen Beigeschmack bekommt.

Was möchtest Du wissen?