Hallo Zusammen Ich wollte mit Rudern anfangen und wollt wissen warum man bei dem sport so enge hosen trägt. Beim laufen soll es ja helfen aber beim rudern?

5 Antworten

Es ist praktisch damit die Kleidung sich nicht in den Rollschienen einklemmt und damit du nicht mit den Skulls daran hängen bleibst.

Ich rudere zuhause auf einem Hydraulik-Rudergerät. Bestens bewährt hat sich dabei eine sehr kurze Badehose. Da ich sehr pummelig bin und auch ziemlich dicke Oberschenkel habe,ist der Platz zu den Ruderstangen auch nicht besonders groß.Da würde sich sehr schnell der Stoff in der Mechanik verfangen. Die Badehose hält die Männlichkeit gut zusammen und aus dem Weg. So klemmt dann nix mehr wenn beim Rudern die dicken Schenkel wabbeln.

Man hat besseren "grip" auf dem rollsitz & die hose kann nicht eingeklemmt werden
Zudem baumeln die eier nich blöd rum.
Für den anfang gegen allerdings normale hosen

Es ist wichtig, dass die Hose emg anliegt, damit sie sich nicht im Rollsitz verheddert, und hängen bleibt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich blogge, studiere, rudere, kämpfe gegen meine Essstörung.

Dann faellt der Schniedelwitz nicht aus der Hose.

Was möchtest Du wissen?