Hallo welche Seite muss ich noch bemaßen bei der symmetrischen Werkstück? ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast  falsch bemaßt. 

Zudem hast du zwei Werte vergessen und Zwei Werte zu viel. 

10mm Über dem Werkstück von der Mitte aus nach Rechts:  20, 30 und 40

Dann die Höhe: Angesetzt wird oben, genau da, wo du jetzt den ersten Punkt deiner "15er-Linie" hast. Von diesem Punkt aus wird: 15,40 und 50 bemaßt.


Und die Tiefe des Werkstücks wird mit "t= X" (X= beliebige Zahl) angegeben. T kleingeschrieben.

Die Symetrielinie ist schon nicht schlecht, aber die Striche sind viel zu lang. Nicht mehr als 4mm. 

Ich machte gerade eine Ausbildung zum Galvaniseur. Ich habe jeden Tag Technische Zeichnungen vor mir und fertige selber welche an. Glaub mir, wenn du das was ic beschrieben habe richtig umsetzt, hast du es auf jeden Fall richtig. Wenn du Fragen hast, wie so man nur 6 Maße braucht, dann frag ruhig.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du alles korrekt gemacht, fehlt nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AtotheG
12.10.2016, 20:30

Natürlich fehlt da was ... rechts stehts raus ... nur wie viel?

0

Die Dicke muß noch eingetragen werden.

Sind Kettenmaße zulässig?

Ein Maß fehlt noch: Wie tief ist die Aussparung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sean535
12.10.2016, 20:20

Wie erkenne ich die Dicke und was ist überhaupt ein Kettenmaß und Aussprarung? Bitte machen Sie Beispiele:)

0

Rechts das Stück das rausragt muss noch bemaßt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sean535
12.10.2016, 20:45

Welche wo 10mm steht die Seite?

0

Was möchtest Du wissen?