Haftbefehl ja oder nein - Urlaub - was tun?

6 Antworten

Jetzt ist Mittwoch. Du verreist am Montag.

Also nimmst Du das Geld und pilgerst zur Staatsanwaltschaft.

Dort sagst Du, um was es geht, zahlst und bekommst einen Beleg dafür.

Und alles ist gut.

Weshalb fragst du diesbezüglich nicht bei einer Polizeidienststelle nach?

Wenn du dich mit den 1350 Euro zu deiner nächsten Wache begibst, können die dort deine Daten prüfen. Wenn ein HB-Fahndung besteht, wird diese direkt mit dem Bezahlen gelöscht. Ich würde das Risiko am Tag des Abfluges nicht eingehen!

Um ganz sicher zu gehen, kannst Du den Geldstrafenbetrag mit dem entsprechenden Dokument ( Strafbefehl, Rechnung der Staatsanwaltschaft ) bei der Zahlstelle Deines örtlichen Amts- oder Landgerichts einzahlen. Dort erhältst Du die Quittung, die Du dann dem zuständigen Rechtspfleger bei der Staatsanwaltschaft auf den Tisch legst. Der löscht dann sofort die Daten.

Jederzeit kannst Du verhaftet werden, dazu mußt Du kein Urlaub haben.

Falls Du eine Flugreise machen willst, ist es sicher dass man Dich verhaftet, wenn Du aus dem SchengenRaum liegst, bspw in die Türkei reist.

Woher ich das weiß:Hobby – Will es wissen....

Was möchtest Du wissen?