Händchenhalten - Übertreibe ich? Bitte um Rat!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit einem ernsthaften Gespräch, in dem du deine Gefühle detailliert schilderst, überforderst du ihn womöglich, also lass das besser.

Es wird aber auch nicht "von alleine" kommen, also muss du was tun. Warte nicht, bis er es tut - nimm seine Hand, wenn ihr miteinander unterwegs seid. Er wird sich daran gewöhnen.

Ich gehe immer mit meinem Mann Hand in Hand und bin das so sehr gewohnt, dass ich richtig aufpassen muss, nicht automatisch nach der Hand meiner Begleitung zu greifen, wenn ich mal mit meiner Schwester oder einer Freundin unterwegs bin.

Meinem persönlichen Empfinden nach interpretierst du enorm viel in diese kleine Geste hinein. Wenn ich die Hand meines Freundes nehme, freue ich mich, zu fühlen, dass er da ist und diese Geste stellt das Gefühl von Nähe und Vertrautheit her. Auf die Idee, damit der Welt zeigen zu wollen, dass ich ihn begehre und irgendwelche Besitzansprüche anzumelden, bin ich bisher nicht gekommen. Bei dir klingt es aber stark danach, als hätte das Händchenhalten für dich vor allem diese darstellende Komponente.

Ich finde ganz grundsätzlich, dass man miteinander reden sollte, also denke ich, dass es nicht schadet, wenn du ihm mal ganz explizit erklärst, was das Händchenhalten für dich bedeutet und wie du dich fühlst. Aber ganz offensichtlich empfindet er diesbezüglich anders, und das musst du akzeptieren. Vielleicht ist es ganz gut, wenn du auch mal eine andere Sichtweise nachvollziehst. Frag ihh, wie er das alles sieht, und trefft gemeinsam eine Abmachung, wie ihr das in Zukunft machen wollt.

Hey shug346,

nicht alle Männer sind so, dass sie immer Händchen halten wollen. Ich denke bei ihm ist es auch eher so etwas ungewohntes, da er es bisher nie gemacht hat. Aber lass dich davon nicht beirren, das hat auf keinen Fall etwas mit dir zu tun. Mein Freund war früher auch nicht so, dass er einfach so meine Hand genommen hat. Mach du es einfach wenn dir danach ist. Er zeigt dir ja oft genug "in der Öffentlichkeit" dass du ihm wichtig bist (küssen etc.), nur eben auf seine Weise, die er bereits kennt.

Hallo,

Männer sind eben so :-)) Ich sehe auch nicht so viele Paare , die Hand in Hand oder Arm in Arm laufen ! Was hindert Dich die Iniative zu ergreifen ?

Mein Mann war auch nicht so ein Händchenhalter ! Hatte das vorher auch nicht kennengelernt ! Ich habe mir dann einfach siene Hand geschnappt ! Seitdem hat er sich daran gewöhnt und wir laufen immer Hand in Hand!

GLG und einen schönen , sonnigen Tag , wünscht Dir ,clipmaus :-))

Frag ihn doch einfach.. in einer beziehung muss man immer über alles reden!

Ich persönlich halte auch keine händchen und ich sage auch meiner partnerin nicht "ich liebe dich" jeder mensch ist da anders.. natürlich kann man sich etwas anpassen und auch mal etwas auf den partner eingehen.. aber wenn ich will das die öffentlichkeit sieht das ich diese person sehr begehre.. dann fress ich sie halb auf (im hals verbeisen oder so)

Wie gesagt, jeder ist anders und du kannst nichts erzwingen.. es gibt leute die brauchen trotzdem etwas distanz und andere würden am liebsten sich nie loslassen!

Du übertreibst ziemlich! Ich kann ihn verstehen, ich (ebenfalls Frau) mag es auch nicht soo gern Händchen zu halten, mir gehts dabei um die Bewegungsfreiheit und er wird auch seine Gründe haben! Bevor es eskaliert würde ich es einfach ruhen lassen. Oder hast du es so nötig jedem zu zeigen, dass du nen Freund hast? Ich denke nicht. Also akzeptiere es und gut ist ;)

Hallo shug346, Ich kann Dich absolut verstehen . Mir würde es genauso gehen . Frag Dich , ob Du damit umgehen kannst , sonst wirst Du Dich immer ärgern .Und das tut der Beziehung bestimmt nicht gut . Viele Grüße

ja ich glaube wirklich du übertreibst! es gibt einfach menschen die lieber alleine laufen! dazu gehöre auch ich... und wenn er dich in der öffentlichkeit in den arm nimmt und küsst dann ist doch alles paletti! warum probleme schaffen wo keine sind???

Du übertreibst.

Was möchtest Du wissen?