Hälfte von 0°C?

4 Antworten

Mathematisch gesehen wohl nicht; dennoch scheint mir deine Argumentation schon logisch, insofern als 0° ja nur eine vom Menschen gesetzte Zahl für einen bestimmten Kältegrad ist. Würden wir eine Flutwelle von 10 Metern Höhe einfach in 0 Meter Höhe "umbenennen" würden wir bei doppelter Höhe der Flutwelle definitiv ersaufen. Mit oder ohne 0 x 2!

Sprachlich gesehen ist die Aussage „doppelt so kalt“ einfach unsinnig. Daher sollte man auch nicht versuchen, aus einer verkehrten Aussage weitere Schlussfolgerung zu ziehen. Ich schlage daher vor, dass Du Deinem Bruder beibringen solltest, wie er sich richtig ausdrückt. Mathematisch gesehen ist aber der Rest der Ausführung OK.

Klar ist die Aussage sprachlich gesehen unsinnig, aber man weiss was gemeint ist, oder nicht? Ich weiss aber ehrlich gesagt auch nicht, wie man das anders ausdrücken kann.

0

sorry holodeck, aber da muss ich wiedersprechen, da 0°c , im gegensatz zu 1 m, nicht vom menschen festgelegt ist, sondern einen von naturgesetzen festgelegten punkt beschreibt: das gefrieren von wasser. somit ist das doppelte von 0° unmöglich zu erreichen, da auch der gefrierpunkt von wasser sich nicht verdoppeln lässt.

Bei 0°C bedeutet das C Celsius, ist also eine Festlegung des Herrn Celsius, nämlich daß die Entfernung zwischen Schmelz- und Siedepunkt des Wassers 100 Grad sein sollen. z.B. hat Herr Réaumur gemeint, es reichten auch 80 Grad und Fahrenheit hats nochmal anders gemacht. Wieso ist Null Grad eigentlich kalt? Für Eskimos ist das warm.

0

Deine Argumentation ist aber auch falsch, da dir ein zweiter Fixpunkt fehlt, zu dem man das Verhältnis von "doppelt so kalt" festlegen könnte.

War es gestern 10°C und heute ist es 0°C und dann wird gesagt es wird doppelt so kalt wie heute, dann wird es morgen wohl -10°C.

Was möchtest Du wissen?