Haben wir ein Bienenproblem?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es dürfte sich um Wildbienen/Solitärbienen handeln.

Wir haben auch viele und freuen uns sehr darüber. Noch nie sind wir oder unsere Tiere gestochen worden.

Stellt ihnen doch an einer für euch günstigeren Stelle eines oder mehrere Bienenhotels zur Verfügung.

Guckst du hier:

www.wildbienen.de/
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
zniggel 01.05.2016, 17:54

danke für die hilfe. Ich habe mich selber nochmal über die Art informiert. Es handeln sich wahrscheinlich um Blattschneiderbienen.

2
Dackodil 02.05.2016, 20:24

Freut mich, daß meine Antwort hilfreich war und ich hoffe, ihr habt viel Freude dabei, die Bienen zu beobachten.

Herzlichen Dank für das Sternchen :-)

0

Das sind Solitärbienen. ich nehme mal an, dass es sich um die Gehörnte Mauerbiene https://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%B6rnte_Mauerbiene handelt, denn die sind bereits im Vorfrühling aktiv. Die Tierchen sind völlig harmlos. Sie verteidigen weder ihre Nisthöhlen noch werden sie sonst in einer Weise lästig. Dies gilt übrigens für alle Solitärbinenarten. Außerdem handelt es sich bei allen Solitärbienen um geschützte Arten, die außerdem noch nützliche Bestäuber sind. . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Tipp, vielleicht solltet ihr mal Grillen, natürlich so das der Rauch in die Löcher kommt, davon werden die Bienen vertrieben. Ich denke aber sie suchen nach plätzen um ein Nest zu bauen.

lg assmuss98

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
zniggel 01.05.2016, 17:56

In der Ecke zu grillen ist für uns nicht möglich und außerdem wollen wir sie lieber nicht auf diese weise loswerden.

1
Luftkutscher 01.05.2016, 18:21

Unsinn! Wenn die Tierchen bereits mit dem Brutgeschäft begonnen haben, dann lassen sie sich auch durch rauch nicht vertreiben. Außerdem ist dies weder sinnvoll noch erlaubt. Solitärbienen sind völlig harmlos und stehen außerdem unter Naturschutz. 

3
assmuss98 01.05.2016, 18:23

Es steht nicht fest ob sie ein Nest gebaut haben, wenn das loch zu klein ist, eher nicht...

0
Luftkutscher 01.05.2016, 18:37
@assmuss98

Solitärbienen bauen keine Nester wie Honigbienen, Hummeln, Wespen und andere staatenbildende Insekten. Jedes Weibchen legt ein Ei in eine geeignete Röhre, füllt diese mit Blütenpollen, verschließt die Röhre und überlässt die Brut sich selbst. Wenn sie solche Öffungen in Wänden regelmäßig befliegen, dann haben sie bereits mit dem Brutgeschäft begonnen.  

1
assmuss98 01.05.2016, 19:23

achso, wußte ich nicht, ich kenne mich da sowieso nicht wirklich gut aus, für mich war das einfach sinnvoll. sorry und danke

1

Was möchtest Du wissen?