Habe vorgestern Blumenkohl gekocht und in den Kühlschrank gestellt, Kann ich ihn nach zwei Tagen aufwärmen und essen.?

7 Antworten

Wenn er gekocht ist, waren evtl. Bakterien abgetötet - also sollte er noch okay sein

Und ansonsten: vor dem Posten solcher Frage einfach mal dran riechen und ein wenig probieren - wenn solche Lebensmittel schlecht geworden sind, merkt man es am Geruch und Geschmack

Was hat denn gekochter Blumenkohl mit Bakterien zu tun? Oder roher?

Darüber kann man sich bei Geflügel oder Fisch Gedanken machen!

Gekochtes Gemüse könnte nach einer Woche noch essbar sein, wenn sich nicht Schimmel bildet.

2
@Gestiefelte

Blumenkohl ist ein Freilandgemüse und wird nicht in Reinräumen herangezogen - also ist er auch dem Besuch all möglichen Getiers ausgesetzt und damit eben auch potentiell Bakterienträger

Bei Geflügel geht es z.B. um Salmonellen und das ist eine ganz andere Baustelle

0
@Midgarden

Ja, Salmonellen sind eine andere Baustelle. Also mal keine Blumenkohl-Panik hier ....

1

Du kannst es versuchen....aber 2 Tage alter Blumenkohl schmeckt nicht mehr. Mir jedenfalls nicht...

Ja, verdorben dürfte er noch nicht sein. Allerdings schmeckt aufgewärmter Blumenkohl sehr suboptimal, um es vorsichtig auszudrücken.

Das war ja nicht die Frage :-D

Ich finde es lobenswert, wenn es noch Leute gibt, die nicht alles sofort in den Müll ballern.

1
@Gestiefelte

Ist akzeptiert, da hast du recht. Allerdings finde ich den Unterschied von frisch gekochtem Blumenkohl und aufgewärmten schon ziemlich doll. Am besten man kocht nur soviel Blumenkohl, wie man auch essen kann.

1

Ja, warum sollte das nicht gehen? Grenzwertig wären Geflügel, Pilze und Spinat.

Vor 2 Tagen ist ok

Da schmeckt er intensiver

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelange Erfahrung

Was möchtest Du wissen?