Habe ich menstruatuonstasse zu tief eingeführt (Details unten)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

<Meine Menstruationstasse ist tiefer gerutscht, ich erreiche sie nicht mehr!>

Ist die Menstruationstasse während dem Tragen tiefer gerutscht, dann kannst du wie beim Stuhlen pressen...oder wie beim Gebären (aber nicht ganz so heftig!). Dadurch drücken deine Muskeln sie Richtung Scheideneingang und du kannst sie besser greifen. Du kannst sie auch schon greifen, während dem du noch presst. Mit relativ trockenen Finger geht es besser.

<Hilfe!>


Auch wenn es nicht grad einwandfrei klappt...keine Panik! Die Menstruationstasse kann in deiner Scheide nicht verloren gehen. Spätestens beim Muttermund ist Endstation! Wenn du gestresst bist, ist auch deine Beckenbodenmuskulatur angespannt und hält deine Menstruationstasse fest, du stellst dich nicht mehr so geschickt an und hast vielleicht auch nicht mehr so klare Gedanken. Das ist ok! Und es ist auch ok, wenn du das Gefühl hast, <Ich krieg die niiie mehr raus!>.

Lege eine Binde in den Slip, damit es auch auslaufen könnte.

Mach eine Pause und beruhige dich.

Probier es später noch Mal.

Informier dich in den Unterseiten dieser Anleitung.

Frag bei den Herstellern deiner Marke nach.

http://www.afriska.ch/herausnehmen.html

LG

HelpfulMasked

Alles okay!

Sehen und spüren solltest du sie auch nicht mehr!

Du kannst sie eigentlich mit drücken (als würdest du dein "großes Geschäft" machen wollen) nach unten schieben!

Wenn sie dann langsam nach unten rutscht, kannst du mit einem Finger die Tasse eindrücken und mit etwas "Fingerspitzengefühl" an der Tasse ziehen, presse ruhig immer weiter die Tasse runter, das hilft!

Man muss sich etwas ausprobieren! Es ist eben etwas Übung angesagt! 

Wenn du Facebook hast gehe doch mal auf Menstruationstasse! Is ne tolle Gruppe! Ne große glücklich Mädelstruppe! Da hat man ein offenes Ohr! 

LG

danke :) Ich hab leider kein facebook...also Ich will es eig aber darf nich dank meiner Eltern :/

0
@Dodddl

Okay, schade! 

Frag mich immer was Eltern an Facebook und Co stört?!?! Bin selbst Mama und wenn meine Kids mal soweit sind, können sie ruhig!

Klar, ich möchte gern wissen was sie da so treiben, sie sollen ja vernünftig dabei bleiben und nicht wildfremde Leute anquatschen oder ander herum!

Aber das kann man vorab besprechen und regeln! Sollte kein Ding sein!

Schade das viele Eltern dagegen sind! Viele von ihnen haben einfach keine Ahnung und sind einfach nicht auf dem aktuellen Stand, wollen sich mit Internet und solchen Plattformen nicht auseinander setzten! Das bringt Eltern und Kinder auseinander! Schade! Man sollte seinen Kindern zeigen das man sich interessiert und auch in dieser Richtung weiterbildet! Heutzutage kann man nicht einfach zu diesem Thema die Augen schließen und somit seinen Kindern das WWW verwehren!

Hoffe es klappt so mit der Tasse! Verliere nicht die Lust dazu es weiter zu probieren!!! Die Tasse ist so klasse! Ich zum Beispiel hab kaum bis gar keine Schmerzen mehr deswegen und die Blutung verkürzt sich ungemein!! Ach klasse Teil!!  =)

Alles Gute Dir!!!

0

danke sehr :) ich werde einfach üben, damit ich sie, wenn ich meine Periode wieder bekomme, richtig verwenden kann ^^

0
@Dodddl

Üben ist gut, aber nicht wenn du deine Periode nicht hast! Denn diese "Trockenübungen" sind anders als zum Zeitpunkt der Periode! Dein Muttermund kann ganz anders stehen, deine Vagina ist trockener und so weiter. Probiere einfach nochmal zur nächsten Periode! Und immer schön locker in der Hüfte bleiben!!  ;)

LG

0

Kann mir bitte jemand mit dem Divacup helfen?

Hei! Ich verwende schon seit etwa einem Jahr eine Menstruationstasse, zuerst hatte ich die Meluna, doch seit mehreren Monaten verwende ich nun den Divacup. Es ist ein ständiges hin und her, mal gelingt es mir gut mit dem Einführen und die Tasse ist dicht, mal sitzt die Tasse extrem tief und locker und ist undicht, oder sie sitzt weit vorne, entfaltet sich, aber das Blut läuft an ihr vorbei. Mein Gyn meinte, ich hätte eine Verkrümmung des Muttermundes oder der Gebärmutter (weiß es nicht mehr genau), spielt das denn vl eine Rolle? Ich achte darauf, dass der Muttermund in dem Cup drinnen ist, das ist doch richtig so oder? &sollte der Cup eher weiter oben sitzen oder in der Nähe vom Scheideneingang? Bitte um Hilfe und Rat, danke!

...zur Frage

Tampon geht nicht rein?

Ich versuche schon seit längerer Zeit Tampons zu benutzen, doch ich bekomm sie einfach nie rein! :( ich schaffe es nicht mal weiter wie 1cm, dann schmerzt es. Egal wie ich mich hinstelle oder hinsetze, er geht einfach nicht rein! Ist das eigentlich normal dass das so weh tut? Ich benutze die kleinste Größe aber weiß nicht was ich sonst falsch mache. :/

...zur Frage

Erste Periode Menstruationstasse?

Hi

Ich habe meine Tage noch nicht ( bin 13) und habe mich aber schon beschäftigt was ich dann mal nehmen werde. Ich bin eigentlich für den Anfang für binden und dann die tasse oder gleich die tasse. Jedoch hat meine Mutter gesagt das ich erst binden und dann Tampons nehmen soll. Allerdings bin ich strikt gegen Tampons. Ich weiß nicht warum aber ich habe angst vor diesem Schock und das ich die Tampons vor der Periode nicht versuchen kann.

Ich hab dann zufällig einen Bericht über die tasse gefunden und war zuerst misstrauisch ob das Oberhaupt rein passt, da ich mit dem finger nur 2cm rein komme. Hab dann aber gedacht, das es nichts zu verlieren gibt, es mal mit der kleinsten Größe zu versuchen.

Meine Mutter kannte diese tasse noch nicht, deshalb hab ich gleich mal nachgefragt. Sie war nicht sehr begeistert, ich weiß gar nicht warum. Hab mal gefragt, da kam nur so ein EhhhAääaa.

Ist das überhaupt möglich die Menstruationstasse vor dem ersten mal zu benutzen. Das ist doch viel zu eng. Selbst die kleinste Größe.

Und welchen stiel könntet ihr mir empfehlen. Einen Stiel, ein Kugel oder eine Ösenform

Danke wenn ihr mir ein paar fragen beantworten könnt.

Lg

...zur Frage

Ich spüre meine Menstruationstasse?

Hallo,

Ich (15) habe mir eine Menstruationstasse gekauft (Meluna; Größe s). Einführen hat erst gar nicht, jetzt eher schlecht als recht geklappt. Jetzt ist es so, dass ich die Tasse immer spüre, wenn ich mich auf bestimmte Weise bewege (zb. Ein bestimmter Sitzwinkel, oder manchmal sogar einfach nur beim Gehen). Auch spüre ich sie stärker als gestern, so kommt es mir vor, obwohl ich sie nicht anders gehandhabt habe. Und egal ob ich sie drehe, wie ich sie falte, wie tief ich sie schiebe- immer spüre ich das blöde Ding leicht bis sogar eher stark. Ausgelaufen ist bisher nichts, auch nicht über Nacht. Ich komme auch nicht tiefer rein. Liegt es am Ring d.h. am Stiel? Ich traue mich nicht wirklich, den Ring abzuschneiden, da ich den Cup nur damit rausbekomme. Ich habe allerdings mal gehört, dass man die Tasse linksherum drehen könnte, dann hätte man den Stiel weg, ohne ihn gleich abzuschneiden. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Menstruationstasse öffnet sich nicht richtig - was tun?

Ich besitze seit 6 Monaten eine Menstruationstasse in S von Moskito. Die Menstruationstasse ist toll, jedoch öffnet sie sich nicht,wenn ich sie eingeführt habe. Ich habe verschiedene Falttechniken ausprobiert, mit dem Finger nach der Lage des Muttermundes getastet und versucht, die Menstruationstasse durch Drücken der Wand zum Entfalten zu bringen, aber alles bringt nichts - sie entfaltet sich nicht. Ich habe es sehr oft versucht und nur 2 mal das Gefühl gehabt,dass sie dicht hält, sich entfaltet hat und nicht spürbar ist.

Jetzt ist die Frage, was schief läuft. Es ist meine erste Menstruationstasse und durch die Probleme bisher weiß ich nicht,ob es an mir liegt und dass ich zu ungeduldig bin und es weiter probieren sollte oder der Cup einfach nicht passt.

Brauche ich eine festere bzw härtere Menstruationstasse oder eine kleinere? (wobei es ja keine kleineren Tassen als S gibt) Oder bin ich das Problem und bin zu ungeduldig? Kann mir da jemand weiterhelfen und Tipps geben oder eine Tasse empfehlen, die jemandem mit einem ähnlichen Problem geholfen hat?

LG WildCherryMagic

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?