Habe Angst vor dem Berufsleben..

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe JojoeCessi

du hast recht, jeder hat zuerst Angst in einen beruf einzusteigen. Aber keine panik. Kindergärtnerin und tätowierein sind schöne berufe aber wenn du mehr aus deinem Lebenmachen willst dann geh doch nochmal zur schule, zum Beispiel auf ein Beruflichesgymnasium. die sind auf bestimmte bereiche speziellisiert. Am besten du schliesst sachen aus die die gar nicht gefallen. Wenn du tätoowierein werden willst, dann geh einfach in ein studio und frage ob du zeurst mal ein praktikum machen kannst und wenn es dir gefällt, dann kannst du dich bewerben.

Viel Glück in deinem Leben

Vielleicht solltest du zuerst ein Sprachjahr machen. Da lernst du deine wirklichen Interessen kennen. Oder du gehst zu einer Berufsberaterin. Die macht lustige Test( nicht so wie in der Schule :) ) und so findet ihr deine Interessen. Wenn du dich für eine Richtung entschieden hast, kannst du dich da noch informieren: http://www.berufsberatung.ch/dyn/1195.aspx

Du hast schon Recht irgendwo, das sogn. "Berufsleben" ist auch "Angst" einflössend, besonders wenn man an die Unterdrückung, Ausbeutung und persönliche Unfreiheit ohne Mitsprache darin denkt, die in der Substanz mit ein "paar Glasperlen" bezahlt wird, für die man nur unnützen Plunder kaufen kann, den man nicht wirklich benötigt.

Mach dich frei davon und versuche anders zu leben, selbstbestimmter und unabhängiger. wie wäre es mit Landwirtschaft oder einem handwerlklichen Beruf in einer kleinen Firma, die sich noch um ihre Mitarbeiter kümmert, weil man sich dort noch kennt un dachtet?

Falls du dich fürs tätowieren interessierst ruf einfach bei einem tätowierladen an und frag nach einem praktikumsplatzt dann kannste des alles sehen und er klärt dich auf wie das geht tätowierer zu werden.

du kannst alles werden was du willst

Was möchtest Du wissen?