Hat der Beruf (Berufskraftfahrer) noch Zukunft?

9 Antworten

Ich habe letztens einen Artikel gelesen und da stand, dass es für die Logistik und Speditionsbranche in der Zukunft nicht gut aussieht. Schon im Jahre 2030 soll sich der Überfluss an Arbeitern in der Branche negativ auswirken. Mein Vater ist jetzt schon seit zu vielen Jahren LKW-Fahrer und ich weiss net ich kann es eig abraten. Er hat schon alles probiert von Fernverkehr bis Werksverkehr und das nur in dieser Branche. Naja i.wo anders hat man vlt bessere Chancen. Wenn du i.welche Fragen hast kannst du gerne nochmal nachfragen:)

Kann die Technik nicht erst kommen, wenn sie ausgereift sind? Der Mensch ist im Moment der "Supercomputer".

0

Machen wir uns nichts vor: Das aktuelle Deutschland - und auch das der nächsten 10, 20, 30 Jahre - steht finanziell eher schlecht da. Die Gründe sollten bekannt sein. 

Bevor solche Dinge wie selbstfahrende LKW auf unseren Straßen die Regel werden, hat unser Land noch ganz andere Baustellen (auch im wahrsten Sinne des Wortes) aufzumachen und dann auch fertig zu bekommen.

Es gibt doch noch nicht einmal selbstfahrende Bahnen - und diese haben im Gegensatz zu LKW immerhin ihre eigenen Trassen und müssen sich diese nicht mit Deppen jeglicher Couleur teilen.

Als ich 1971 eingeschult wurde, war seinerzeit ganz ernsthaft die Rede davon, dass wir im Jahr 2000 keine Autos, Fahrräder, Mopeds und was auch immer bräuchten. Im Jahr 2000 würde man da mit dem eigenen kleinen Luftgefährt locker und lässig mal eben so durch die Luft von A nach B schwirren. 

Nun ja, seit dem Jahr 2000 sind bekanntlich schon wieder 17 Jahre vergangen. Aber ein Raketchen für mich ist weit und breit nicht in Sicht.

Seien Sie also in Richtung Zukunftsfestigkeit der Transportbranche ganz entspannt ...

Autonomes Fahren wird noch etwas Zeit brauchen und auch nicht überall anwendbar sein. Wichtig ist aber (wie in jedem Beruf), daß man sich mit der Technik entwickelt d.h. sich kontinuierlich fortbildet.

Natürlich werden jetzt noch Leute gebraucht, die Technologie ist ja noch nicht da. Aber ob das in 20 Jahren noch so ist, wage ich zu bezweifeln. Klar kann man noch Leute auf den Beruf ausbilden. Die können ja auch noch umschulen, wenn man sie nicht mehr braucht.

Ja kann sein, das autonome fahren könnte in 10 Jahren schon sehr präsent sein. Außerdem sind die Arbeitsbedingungen für Berufskraftfahrer sowieso oft schlecht, habe Ich jedenfalls letztens in einer doku gesehen.

Was möchtest Du wissen?