Haarwachstum linear oder exponentiell

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

@Det1965

Wimpern/Augenbrauen/Arm- und Beinbehaarung wachsen auch nicht unaufhörlich weiter. Die Wurzeln können also schon "mitdenken". Wie das auf dem Kopf genau aussieht, weiß ich allerdings nicht. Kommt mir allerdings so vor, als würden sie ab einer bestimmten Länge (ca. Brustlänge) weniger schnell wachsen.

Der Wimperhaarzyklus ist viel kürzer als der von Kopfhaaren, d.h. sie wachsen nur ca. 2-3 Monate , verbleiben dann kurz in der Ruhephase und fallen dann aus.

0

die haarlänge sinkt ganz eindeutig exponentiell, da die ableitung der gleichung der ursprungsfunktion der einer exponentialfunktion gleicht. dies kann man sehn in dem man das monotonieverhalten überprüft und die umkehfunktion daraus bildet. aber vorsicht x darf nicht gleich null sein.

Die Variable x entspricht in diesem Fall welchem Objekt und hat inwiefern etwas mit dem gesamten zu tun?

0

Die Haarwurzel iist total doof. Sie hat keine Ahnung, wie lang das Haar ist, was an ihr hängt.

Damit würde ich sagen, dass das Haarwachstum eindeutig linear ist.

Was möchtest Du wissen?