Haare vor oder lieber nach dem Färben schneiden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo tollpatsch2011,

im Grunde ist das egal.

Wenn du viel abgeschnitten bekommst, erst schneiden, weil du so viel zu viel Farbe benutzten müsstest und der Arbeitsaufwand viel höher wäre. (Ein Trockenhaarschnitt wäre auch eine Überlegung. Viele machen das nicht gern, weil man da sehr akurat schneiden muss, aber man sieht den Fall des Haares besser)

Bekommst du nur die Spitzen geschnitten, kannst du vorher färben.

Wenn du nach dem Schneiden färbst, achte aber darauf, dass dein Haar auch wirklich trocken ist.

Deine Theorie stimmt nicht :-) Das würde ja im Gegenzug bedeuten, dass nie Pflegestoffe von Kuren ect ins Haar gelangen, weil sie nicht frisch geschnitten sind ;-)

Oftmals ist es sogar besser, sein Haar vor dem Färben zu waschen, wenn zuviel Zeugs drauf ist (Haarlack, Gel ect zusammen)

Viel Erfolg :-)

Beim Friseur wird erst gefärbt, dann geschnitten. So kenn ich's jedenfalls.

Danach!

Den Grund hast du erfasst! Der Friseur spekuliert auf deinen baldigen Wiederbesuch.

kann ich mir nich vorstellen,weil wenn man sich die haare gerade erst geschnitten hat,soll man die dann ne woche oder so garnicht mehr waschen oder was? schon aus kosten gründen (naja kommt drauf an wieviel man abschneidet) würde ich die nach dem schneiden färben,obwohl ich persöhnlich haarfarbe aus der drogerie nicht sooo teuer finde.

ich denke, es ist besser, wenn man sie nach dem Färben schneidet.. Wenns die Frisöre so machen, wird das schon was bedeuten :)

Was möchtest Du wissen?