Haare brechen ab , durch Glätten?

9 Antworten

Hallo BeautyJunkie,

da das Haar-Styling immer ein aktuell ist, wollten wir gerne auf seine Schäden aufmerksam machen:

Tatsächlich kann durch intensives Stylen (z.B. Glätten) Haarverlust auftreten. Dabei handelt es sich jedoch in der Regel nicht um medizinischen Haarausfall, sondern um Haarbruch durch die Veränderungen der Haarstruktur. 

Haare, die infolge des Glättens ausfallen, sind nicht an der Wurzel ausgegangen, wie es z.B. bei anlagebedingtem Haarausfall vorkommt, sondern an der Stelle abgebrochen, wo sich die Hitze als besonders aggressiv erwiesen hat. In der Nähe des Haaransatzes führt sie zu Haarbruch, wodurch die Haare dünner erscheinen. 

Hitze stellt ein großes Problem bei Haar-stylen dar, sie verursacht Strukturschäden am Haar, das Haarbruch nach sich ziehen kann. Um diesen Haarausfall in den Griff zu bekommen, solltest Du daran arbeiten, den Haarbruch zu minimieren.

Wichtigste Maßnahme dabei ist es das Glätten sein zulassen und das Haar besonders schonend zu pflegen, hier einige Tipps dazu:

Um das geschädigte Haar zu unterstützen, helfen häufig reichhaltige Spülungen, Kuren oder Öle. Diese sollten keine Silikone enthalten (diese beschweren feines Haar) und sulfatfrei sein (Sulfate neigen dazu, die Haare weiter auszutrocknen).

Trockne Dein frisch gewaschenes Haar nur vorsichtig mit einem weichen Mikrofasertuch. Wenn Du keine Zeit hast, die Haare schonend zu trocknen, föhne mit wenig Hitze. So wird es nicht unnötig durch die Hitze geschädigt.

Außerdem solltest Du darauf achten, die Haare nicht im nassen Zustand zu bürsten. Im nassen Zustand sind die Haare sehr empfindlich.

Gleich nach dem Waschen besteht eine größere Gefahr, Haare auszureißen oder zu schädigen. Warte lieber, bis die Haare beinahe trocken sind und benutze zum Entwirren die Finger oder einen grobzinkigen Kamm.

Ich hoffe das hilft Dir, wenn Du weitere Tipps möchtest, findest du sie auf unserer Seite www.regaine.de.

Alles Gute wünscht Martina 

vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

 

Du solltest auf jeden Fall mit dem täglichen Glätten aufhören. Egal was du dir zusätzlich ins Haar schmierst, die gehen davon kapputt und das sieht wesentlich schlimmer aus, als nicht geglättetes Haar. Lass dir doch eine neue Frisur schneiden, bei der du deine Haare nicht glätten musst.

stell das glätten trotzdem etwas ein und mach das nur am wochenende irgendwann werden deine haare besser aber so strapazierst du sie immer mehr. Ich empfehle dir ein gutes shampoo ,,herbal essende spitzen star,, seit ich das nehme sind meine haare wieder gesund,sie brechen nicht mehr ab,davon gibt es auch eine spülung die du dir 1-2mal die woche draufmachst. Von syoss halte ich persönlich nicht viel davon sind meine haare nur weich geworden,konnte nichts mehr damit machen

Haare darfst du niemal regelmäßig glätten und garantiert nicht jeden tag egal wie gut der gältteisen ist. galub mir ich sprech aus erfahrung meine schönen langen haare sind nun ab und glätten tuh ich sie nicht mehr , weil wie du schon sagtest die haare auch davon ausfallen. glätte sie am besten so wenig wie nötig.

Hey

Eine Freundin von mir hat kaum noch Haare, wegene des Glättens.

Ich hab auch ein super glätteisen (rowenta)und damit funktionierts bei mir. Glätte aber auch nur so 2 mal die Woche.

Ich musste mir früher mal meine Haare ganz kurz schneiden lassen,w eil die so kaputt waren.

Achja: Glättten UND Färben bedeutet Haartod ;-) Also, falls du färbst, lass eins davon weg ;)

Was möchtest Du wissen?