Haarausfall durch Chemotherapie: Barthaare?

5 Antworten

Die Ursache des Haarausfalls hat TanteBertha gut erklärt.Grundsätzlich können bei einer Chemotherapie alle Haare ausfallen. Geschwindigkeit und Umfang sind von der Art der Chemo(Aggressivität), der Dauer der Behandlung und der Veranlagung des betr.Patienten abhängig.

Es ist ganz unterschiedlich, wie Menschen auf eine Chemo reagieren. Wenn es zu Haarausfall kommt, ist i.d.R. die gesamte Körperbehaarung betroffen. Das liegt daran, dass die Chemotherapeutika die Teilung der Zellen verhindert. Leider können die Medikamente nicht zwischen Krebszellen und normalen, gesunden Körperzellen unterscheiden und tun dann auch hier, in den gesunden Zellen, ihre Wirkung. Da unser Körper sich durch Zellteilung regeneriert, erneuert, kann es zu derartigen Nebenwirkungen einer Chemotherapie kommen. Nach Absetzten der Medikamente normalisiert sich alles rasch wieder und auch die Haare wachsen ganz normal wieder nach, überall.

das ist unterschiedlich, bei meinem mann waren zum schluss nur noch die haare auf den armen da, die waren auch bomben fest... ansonsten hatte er KEIN haar mehr am körper, richtig nackt sah der aus

Was möchtest Du wissen?