Gymnasium abbrechen oder Ausbildung machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

21 Abitur geht doch noch, bei mir waren manche schon 22 - du bist 3 Jahre älter als die anderen? dann sind die alle 16 ?? das kann ich kaum glauben das in der 11 Klasse alle 16 sind.

Naja wenn du nur in Mathe mies bist geht das doch noch, bist eben darin dann nicht so gut- so lange es keine 0 punkte sind kannste damit trotzdem ein "gutes" Abitur hinlegen, so lange deine anderen Noten auf einem guten Niveau sind, 8 Rote Kurse sind möglich - 9 wäre nicht bestanden, 0 punkte in einem Kurs wäre wie nicht teilgenommen und dann wärst du durchgefallen in dem Kursjahr. wenn du jetzt zb. in Englisch und Deutsch dafür gut bist sagen wir da in jedem Kursjahr 11-10 punkte hast dann kannste ja das durchrechnen und hättest dann wenn du diese 3 Kurse im vergleich siehst einen Schnitt von 7,33 - bei 10 punkte in englisch und deutsch. 

Studieren kannste dann damit auch.

Also, ich würde es durchziehen... oder schau eben ob du wechseln kannst auf ein Fachabitur (Berufskolleg) wenns normale Abitur zu schwer ist, hatte manche die hatten in der 11. Klasse ne 5 in Mathe im Fachabitur ne 2...muss aber auch sagen dass das Fachabitur viel einfacher und kompakter ist wie das richtige Abitur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt davon ab was du in der Zukunft machen willst. Wenn du dich durch dein Abi durchkämpfst und am Schluss einen Job hast, der dir nicht gefällt und du den dein ganzes Leben lang machst, hast du zwar vielleicht einen höheren Gehalt als andere, aber kein Spaß im Beruf. Wenn du aber mit einem niedrigerem Gehalt zufrieden sein kannst, und noch eine Ausbildung zu einem Beruf findest, der dir Spaß macht wirst du es viel besser haben als mit dem Abi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab 2018 auch meinen Abschluss mit 21. Bin mit die älteste von allen, aber das stört mich überhaupt nicht. Meine Noten sind ziemlich druchschnittlich, Mathe, Geschichte oder Physik sind auch so Fächer wo ich es grade mal auf 4 oder 5 Punkte schaffe und ich manchmal skeptisch bin, ob ich es überhaupt in die nächste Stufe schaffe. Aber du sollst dir keinen Druck machen. Ich hatte mal eine Phase, da konnte ich an fast nichts mehr anderes denken als an Schule, weil ich mir selbst Stress gemacht hab. Seitdem ich mir selbst nicht mehr so viel Druck mache, läufts auf einmal. Treff dich doch mal mit jemandem aus deinem Mathekurs und lernt zusammen, danach klappts mit dem alleine lernen vielleicht auch viel besser. 

Bitte brich das Abitur nicht ab. Im Nachhinein wirst du es bereuen. Stell dir mal vor, welche Möglichkeiten du mit deinem Abi hast. Das sind 2 1/2 Jahre, die dir viele Möglichkeiten öffnen. Versuch es, solange du kannst. Ohne Druck und mit einem Ziel vor Augen. Dann klappt das auch. Und wenn nicht, hast du es wenigstens versucht. Und danach kannst du auch immer noch eine Ausbildung machen. 

Ich wünsch dir viel Glück :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MsButterfly101
30.03.2016, 21:13

Vielen Dank für deine Antwort, hast irgendwie recht :)

0

Pffff.... ganz ehrlich über dein alter würde ich mir keine Gedanken machen sondern über deine Motivation, zu was hast du Lust? Willst du wirklich arbeiten gehen und eine Ausbildung machen? Schaffst du es in deinem Wunschberuf eine Ausbildungsstelle zu bekommen? Dann brich ab und mach eine Ausbildung.

Wenn du nur abbrichst um eine Lehre anzufangen auf die du auch keine Lust hast mach lieber abitur und spiel russisches roulette, denn mit glück hast du abitur und kannst dann aus mehr berufen wählen wohin du möchtest. Auch ein schlechtes abitur ist nicht unbedingt ein ausschlusskriterium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du den Realschulabschluß erworben und sind die Noten hier annehmbar? Falls ja und du lieber in die praktische Arbeitswelt gehen willst, dann such dir eine Ausbildung.

Wichtig sind aber vorher Praktika in den Berufen deiner Wahl, da du als Gymnasiast da eher einen schlechten Ruf hast. Du mußt dich mit Fleiß und Zupacken-Können beweisen. Heutzutage nur über Praktika.

Mit einem Gesellenbrief steht dir alles offen, einschließlich Fachabitur oder Meisterschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?