Gutes Mikrofon für ~100€?

Geht auch ein Headset? Oder brauchst du das nicht

Ein Mikrofon, ein Headset habe ich schon

5 Antworten

Von Experten markeyplayer und UnterhaltungNRW bestätigt

HI,

ich empfehle Dir definitiv ein dynamisches Mikro. Kondensatormikros sind zu empfindlich, da kommt zu viel an Nebengeräuschen an, Tastatur und Mausklicks sind deutlich hörbar, Raumhall, Straßenlärm.

Das AKG D5 ist ok

https://www.thomann.de/at/akg_d5.htm

dazu

https://www.thomann.de/at/behringer_u_phoria_umc22.htm

Oder:

https://www.thomann.de/at/the_tbone_mb85_beta.htm

und

https://www.thomann.de/at/behringer_u_phoria_umc202hd.htm

Das t.bone ist für den Preis klanglich gut, wie in den Kommentaren erwähnt, offenbar anfällig für Griffgeräusche, also nur im Stativ oder mit Mikro-Arm zu betreiben.

Das sind Supernieren-Mikros, bitte nah ran gehen, immer schön frontal reinsprechen.

Bis auf das MB 85 steh ich absolut hinter dieser Antwort . Das MB 85 ist unglaublich griffgeräuschempfindlich. ich hab es verschenkt.

1
@UnterhaltungNRW

Ok, das probiere ich nie aus, nutze immer alles mit Arm bzw Stativ. Guter Hinweis, vom Klang super. Sollte man dazu schreiben.

1

Brauchst du ein Mikro, weil du anstädige Kopfhörer statt eines Headsets benutzt? Dann nimm das Antlion ModMic und bastel dir das ran.

Auf was man bei Soetwas achten sollte

Dass man kein Großmembran-Kondensator-Mikro nimmt, wenn man es für den alltäglichen Gebraucht nutzen will, es sei denn, man will alle anderen mit den Hintergrundgeräuschen bei sich nerven.

Wenn du unbedingt ein "richtiges" Mikro haben willst, dann hat Aurel86 da was passendes verlinkt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Kenne mich recht gut mit Technik aus

Tonor Q9 USB ist gut

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?