Gute Liebesromane für (erwachsene) Frauen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Ein ganzes halbes Jahr"  Jojo Moyes

Hast du das Buch gelesen und wenn ja, hat es dir gefallen?

0
@thuum

Es war das schönste Buch , dass ich je gelesen habe !

Ich habe es auch schon einige Male verschenkt , und nur begeisterte Lobeshymnen bekommen !

1
@frischling15

Das klingt super! Ich werde es mir auf jeden Fall mal anschauen. Vielen Dank!

0
@thuum

Vielen Dank nochmal für deine Empfehlung, ich habe das Buch jetzt einfach mal gekauft. Klingt ganz so, als könnte das meiner Mutter gefallen. Danke!

0
@thuum

Oh , da bin ich ganz sicher! 

 Meldest Du Dich , wenn sie es gelesen hat ? :)

0
@frischling15

Ich muss mich noch einmal ganz herzlich bedanken! Das Buch ist super angekommen, meine Mutter liest es voller Begeisterung und erzählt mir andauernd, wie toll es ist. Vielen, vielen Dank! :)

1
@thuum

Das macht mich ein wenig stolz , und Dank für die Auszeichnung ! :)

0

Bei gutem Liebesroman muss ich natürlich den einzigen nennen, den ich mit Genuss gelesen habe:

Wolf Haas: Das Wetter vor fünfzehn Jahren

Allerdings
ein ungewöhnlicher Roman: Wolf Haas ist eigentlich Krimi-Autor, und so
ganz kommt er aus seiner Haut nicht raus - ich kann mich an eine
Schmugglergeschichte erinnern, die en passant aufgedeckt wird. Zudem ist
die Form vielleicht gewöhnungsbedürftig - man liest ein fiktives
Interview, quasi ein Theaterstück für zwei Personen.

Es
geht um einen Mann, der zu Jugendzeit im Urlaub die Liebe seines Lebens
in einem kleinen Provinzdorf kennengelernt hat und danach jeden Tag den
Wetterbericht des Kaffes auswendig gelernt hat. Nach einem Besuch bei
Wetten dass? entschließt er sich, die Frau zu suchen. Am Ende wird
geheiratet.

Das Ganze ist romantisch und auch ein wenig ausgeflippt, aber insgesamt auch schön und rührend. Mir hat es sehr gefallen.

Vielen Dank für deine Antwort! Das klingt wirklich gut, ich werde es mir auf jeden Fall mal anschauen!

0

Schenk ihr doch den Bestseller von 2008 - Daniel Glattauer "Gut gegen Nordwind". 

Aus dem gleichen Jahr ist auch der Roman von Siegfried Lenz "Schweigeminute", der mich sehr bewegt hat. 

Dankeschön, die werde ich definitiv mal in Erwägung ziehen!

0

Probier doch mal "Almgeflüster" von Irmgard Grasmüller. Leicht verdaulich, nicht Null-Acht-Fünfzehn, auch mit ein bisschen Schicksalsschlag dabei, und gerade deswegen nicht so oberflächig.

Meine Schwiegermutter war begeistert davon!

Was möchtest Du wissen?