Gute Freundin will Pause

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nun.. wie es aussieht, hat sie wohl das "ein bisschen gestritten" anders empfunden als du..

Was denkst du denn, was sie damit bezwecken will..?

Scheinbar ist das Vertrauensverhältnis zwischen euch doch erheblich gestört, wenn ich mir mal deine letzten Fragen anschaue ..

Wie es aussieht hast du anderen gegenüber Äußerungen hinsichtlich deiner Freundin von dir gegeben, die ihr peinlich waren und wobei sie eher mit deiner Verschwiegenheit gerechnet hat ... Selbst wenn dieses kein Absicht von dir gewesen ist, so hast du damit aber doch einen Vertrauensbruch begangen .. denn so hat sie es empfunden..

Was glaubst du denken sich andere, wenn du denen erzählst, dass sich deine Freundin verändert hat ... da wird doch zunächst einmal angenommen, dass du diese Veränderung nicht zum Vorteil für sie empfunden hast .. also hast du sie damit in gewisser Weise bloß gestellt ... denn die anderen werden das als negativ im Hinbick auf deine Freundin empfunden haben ..

Scheinbar hast du auch nicht bemerkt, dass sie sich schon länger von dir übergangen fühlt und du wohl auch einfach nicht bemerkst, wie sehr sie dein Verhalten ihr gegenüber teilweise kränkt ... du bezeichnest sie dann ja sogar als tussig und bemägelst dann auch noch, dass sie dich ignoriert ..

Hast du überhaupt einmal dein Verhalten ihr gegenüber aus ihrer Sicht versucht zu betrachten ..?

Vielleicht ist sie ja auch sehr sensibel und empfindlich .. aber als richtige "Freundin" solltest du soetwas auch einfach spüren und entsprechend Rücksicht darauf nehmen .. und ihr eher im Gegenteil den Rücken stärken und ihr Mut machen und ihr zeigen, was dir an ihr liegt und wieviel sie dir Wert ist ... und nicht beleidigt spielen weil sie derart empfindlich reagiert ... oder ihr Verhalten gegenüber anderen als "verändert" bezeichnen.. oder dich dann noch wegen ihrer ablehnenden Empfindungen und ihrer Enttäuschung dir gegenüber mit ihr streiten ..

Nutze einmal die Gelegenheit und denke da ein wenig drüber nach, was denn Freundschaft überhaupt ausmacht... mit Vertrauen, Respekt, Aufmerksamkeit, Einfühlungsvermögen, Geduld und Verständnis, Hilfsbereitschaft , Verschwiegenheit, für einander da sein, wenn die andere sich schlecht fühlt, zu ihr stehen, offen und ehrlich miteinander reden .. und zwar ohne zu streiten oder Vorwürfe zu machen .. und, und, und .... und werde dir klar, was sie dir denn wirklich bedeutet ..

Naaj... und was dann halt auch im Wesentlichen dazu gehört ... sich gegenseitig auch ehrlich verzeihen zu können ..

Und wenn du dir darüber klar bist .. dann könntest du auch auf sie zugehen und ihr zunächst zeigen, was sie dir doch alles bedeutet ... und dass dir eventuell viele Dinge so gar nicht klar waren .. dass du sie aber als Freundin nicht verlieren möchtest und zukünftig einfach besser darauf achtgeben willst, wie sie so gewisse Dnge auch aus ihrer Sicht sehen könnte.

Und sie wird sich dann hoffentlich auch nicht bei jeder Gelegenheit gleich gekränkt fühlen und alles auf die Goldwaage legen, und sich eventuell auch einmal fragen, ob sie nicht einfach auch zu häufig eine zu hohe Erwartungshaltung hat ... Und wenn einem von euch beiden etwas störrt an der anderen .. dann sagt das auch offen .. aber ohne Vorwürfe .. und redet darüber .. und macht euch bewusst, was ihr aneinander habt ..

Denn nur so funktioniert Freundschaft auch ... MfG EmoDoc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmoDoc
21.07.2013, 13:33

Danke dir für´s Sternchen ☼

Ich hoffe ihr beide habt euch mal richtig ausgesprochen und euch auch wieder gegenseitig verziehen ... und werdet zukünftig gegenseitig etwas mehr auf die Gefühle des anderen achten ... wäre doch sonst sehr schade um die Freundschaft..

LG EmoDoc

0

Zum Streiten gehören immer zwei. Insofern finde ich es von Deiner Freundin ziemlich übertrieben und auch unangemessen 3 Wochen oder mehr Pause für sich zu fordern. Ich würde auf so eine eigenmächtige Regelung nicht eingehen. Klar braucht man hin- und wieder mal etwas Abstand aber eine derart lange Zeit einfach so festzulegen ist doch das Letzte ! Ich würde mich mit so einer "Freundin" ehrlich gesagt nicht wohlfühlen und würde mich vorläufig von ihr bis auf weiteres komplett distanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie scheint den Streit ernster zu nehmen als Du.Es bleibt Dir nichts anderes übrig, als zu warten und Dir Gedanken über den Streit zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Sie eine Pause möchte, dann kannst du da erstmal nicht viel machen. Überlege dir in den 3 Wochen wie es mit euch weiter gehen soll, und lass ihr ihre Zeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CatyMahoneXD
27.06.2013, 23:27

Ich hoffe es geht nach 3 Woche weiter, weil ich hab Angst dass sie dann trotzdem kein Kontakt haben will

0

Gib ihr diese Pause. Das hat nichts mit schwach sein zu tun, sondern mit Unabhängigkeit. In jeder guten Freundschaft gibts mal Stress, das ist doch normal. Zeig dass du auch mal ohne sie kannst, komm auf andere Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spreche von Erfahrung, Pausen haben viele positive seiten, falls ihr wirklich gute freunde seid... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?