Mein Freund überrascht mich so gut wie nie - normal oder übertreibe ich?

Hallo!

Mein Freund (27) und ich sind heute 6 Monate zusammen. Da wir eine "kleine" Fernbeziehung führen, sehen wir uns meist Freitag bis Montagmorgen. Heute Abend trifft er sich mit Freunden aus seinem Auslandsaufenthalt und da ich im Prüfungsstress bin wegen der Uni bin ich zuhause bei ihm. Leider bin ich gerade ziemlich unglücklich und wüsste gerne, ob ich übertreibe. Die letzten drei Monate waren sehr schwierig. Mein Freund ist ein Loch (Lebenskrise) gefallen. Er war zeitweise ziemlich depressiv. Inzwischen wurde er aktiv und seit 2 Wochen führen wir wieder eine sehr liebevolle, harmonische Beziehung. Er redet mit mir, lässt mich an seinen Gefühlen teilhaben etc. Es geht mir viel besser als die Wochen zuvor und lässt mich besser damit umgehen. Es gibt nur eine Sache, die mich sehr beschäftigt. Mein Freund selbst hat nach einer Aussprache vor zwei Wochen gemerkt, dass er michoft mit seiner abweisenden Haltung sehr verletzt hat. Er hat Dinge gebracht, die nicht fair waren - auch wenn er dies anscheinend nicht mit Absicht getan hat. Nur seitdem kommt einfach wenig von ihm. Ich war für ihn die Zeit über immer da, habe aufgrund seiner Depression viel zurückgesteckt, nur damit es ihm besser geht. Trotz seiner Einsicht kommen keine Kleinigkeiten von ihm. Vorhin als er los musste, war er wieder etwas verstimmt, weil ihm diese verpflichtenden Termine sehr unter Druck setzen und er momentan eher gemütliche Abende vorzieht. Ich hab ihn gedrückt, ihm zugesprochen und es tat echt weh zu sehen wie er mit sich kämpft - nur um seinen Freunden gerecht zu werden. Ich meinte dann, dass er sich einfach mal kurz melden sollte, ob der Abend wirklich so schlimm ist. Bis jetzt kam nichts. Keine SMS... Genauso weiß er wie sehr ich Gerberas liebe. Ich habe noch nicht einmal in unserer Beziehung Blumen geschenkt bekommen. Ich überrasche ihn immer wieder mit kreativen Kleinigkeiten, weil mir das auch Spass macht und sehe, wie sehr er sich freut, aber ich bekomme einfach nichts. Und wenn es nur mal eine spontane Umarmung wäre und er mir sagt, dass er mich lieb hat. Nichts. Keine kleinen Nachrichten und obwohl er im Geschäft sich derzeit unterfordert fühlt und meistens für sich schafft, bekomm ich keine kleine SMS... Das zerrt so langsam an mir. Ich verlange gewiss keine großen Liebeserklärungen, aber was ich sagen möchte ist, dass ich es einfach schön finden würde, wenn mein Freund mich alle paar Wochen einfach auch mal mit einer KLEINIGKEIT überraschen würde, vor allem nach dem ganzen Stress. Wir reden viel und oft und es tut so wahnsinnig gut, dass mein Freund sich inzwischen bei mir fallen lassen kann. Ich bin immer da, wenn etwas ist. Ich nehme ihn gerne in Arm, vor allem wenn ich merke es geht ihm wiedermal nicht gut. Aber jetzt gerade im Prüfungsstress fühle ich mich allein gelassen. Vielleicht drehen gerade auch einfach meine Gefühle durch so kurz vor den Prüfungen, aber ich würde einfach nur gerne von euch wissen, ob ich zu viel verlange? Übertreibe ich?

...zur Frage

Also vorweg, ich kann dich schon irgendwo verstehen. Eine Beziehung besteht aus Geben und Nehmen, natürlich will man da gleichermaßen behandelt werden. Das Ding ist aber, dass nicht jeder Mensch gleich tickt, selbst wenn man mit besagtem Mensch in einer Beziehung ist.

Ich habe selbst depressive Phasen gehabt, welches sich auch bei mir, zum Glück, gebessert hat. Entweder war ich total verschlossen oder ich habe im Leichtsinn meinen Gefühlen freien Lauf gelassen. Du siehst, auch bei Depressionen verhält sich jeder Mensch recht anders.

Seit einigen Wochen bin auch ich in einer Beziehung. Sie ist ein großartiges Mädchen, wir passen gut zusammen und sind glücklich. Dennoch habe ich manchmal Gedanken wie "Ach Mann, das und das hätte mich jetzt schon mal gefreut" oder "Ich versteh sie nicht, warum kann sie nicht einfach XY?".

Ich studiere ebenfalls und sehe meine Freundin nur am Wochenende, ich kann mich also sehr gut mit eurer Situation "identifizieren".

Ich schätze dass dein Freund gerade einfach versucht das Beste aus all dem zu machen, und seine Depressionen zu bekämpfen. Da ist vielleicht leider kein Kopf für Blumen, kleine Geschenke und Gesten. Ich wünsche dir dass er das hinbekommt und sich diesbezüglich ändert.

PS: Dass er noch keine SMS geschrieben hat, liegt vielleicht daran dass er doch ziemlich Spaß hat und deswegen nichts gesimst hat.

...zur Antwort

Wie alt seid ihr denn?

Seh es mal so; der Junge ist verknallt, er will es dir zeigen. Außerdem soll die restliche Schule mitkriegen, wie stolz er auf eure Beziehung ist. Ist doch ein Kompliment.

Aber in einer Beziehung ist Klarheit (unter anderem) das A und O. Sag ihm einfach dass du das nicht magst, dass es dich ein wenig stört. Musst du ja nicht mitten auf dem Schulhof machen, sondern wenn ihr zu zweit seid und es gerade passt.

...zur Antwort

Ich liebe meine Freundin, aber es gibt ein Aber..

Ich Liebe meine Freundin so sehr, dass ich Sie heiraten würde. Und unsere Beziehung ist momentan Sehr Gut.. Sie wird immer Ernster.

Naja kommen wir zur sache, Jede schöne Geschichte hat ein paar Kratzer, und wie groß die Kratzer sind entscheidet man im Endeffekt doch selbst.

Also fange ich mal an.. Bevor ich mit meiner Freundin zusammen kam, hatte Sie ein One-Night-Stand, in der Sie sich in der Disco traf, daraufhin mit Ihm die Woche drauf Sex hatte.. Und dazu ist es noch einer meiner besten Freunde.

Mag für manche nicht so Schlimm klingen, aber zu wissen, das die eigene Freundin solch derartig ekelhafte Bevorzugungen hat und Dinge die Sie tuen würde.. dieser Teufel in Ihr.

Und der Kolleg empfiehl mir dieses Mädchen nicht, er bezeichnete Sie als Untreu und andere Ausdrücke. Er erzählte mir die Ganze Geschichte des One-Night-Stands, alles, sogar den Geschlechtsverkehr und Ihre Gesichtszüge dabei, auf meinen Willen.

Und Diese Gesichtszüge zu sehen bei Ihr, die dinge zu hören die Sie auch zu Ihm sagte.. es verletzt mich So sehr, es ist unbeschreiblich.

Ich hatte schon einmal dieses Thema mit Ihr, und es war fast Schluss, aber die Liebe hat es mich vergessen lassen.. doch alle paar Tage bzw. Wochen besser gesagt nach einer Zeit kommen diese Gedanken wieder..

Und als Ich Sie ausfragte stimmten diese nicht immer mit den meines Kolleges überein, und nein mein Kolleg würde und hätte kein Grund mich derartig anzulügen.

Und jemand der meine Absichten und Ansichten nicht nachvollziehen kann Sollte garnicht Antworten.

Ich Liebe Sie, und für ein Schluss würde es wohl nicht reichen dieser Hass.. aber Das ich Sie mal heiraten würde, ist sobald dieser Gedanke wieder hochkommt ein absolutes NoGo, aber Ich Liebe Sie.

Naja soviel Verzweiflung in So kurzem Text!

Bitte um Rat!

...zur Frage

Ganz ehrlich, ich kann dich nicht verstehen. Dass dich dieses One-Night-Stand stört, kann ich durchaus nachvollziehen. Aber nicht den Rest!

Du sagst du liebst deine Freundin, würdest sie sogar heiraten wollen. Aber dennoch vertraust du deinem Kumpel da mehr? Schon mal daran gedacht, dass er einfach eifersüchtig oder generell neidisch auf deine Beziehung ist? Sowieso, was ist das eigentlich für ein widerlicher Kerl? Was gehen andere Leute seine Sexgeschichten an? Detaillreich vom Sex erzählen und die Mimik nachmachen? Wie armseelig ist das denn bitte? Respektloser geht's wohl nicht?

Und jetzt frage ich mich wirklich, was du eigentlich für ein Freund bist. Liebst deine Freundin sooo sehr, aber lässt dir dann mit Freude erzählen wie dein Kollege sie geknallt hat. Der Typ kann doch viel erzählen wenn der Tag lang ist. Und du vertraust dennoch eher ihm, anstatt dem Mädchen, das du liebst?

Schließ damit ab, überdenke mal deinen Freundeskreis und werde glücklich mit deiner Freundin. Ansonsten solltest du das wirklich beenden, da das was du betreibst eher Sselbstmanipulation ist.

...zur Antwort

Wo ist denn dein Problem? Er ist nicht schwul "geworden", er ist so geboren!

Gerade als bester Freund solltest du einfach zu ihm stehen, anderen Leuten zeigen dass sich nichts geändert hat, und für ihn da sein!

...zur Antwort

Ist das denn ein temporärer Zustand oder dauerhaft? Dir scheint das nämlich zu wenig zu sein. Und auf Dauer kann dann nicht wirklich mehr aus der Beziehung werden. Es ist nun mal sein gutes Recht, seine Freiheit zu genießen und das zu tun, was er möchte. Entweder du arrangierst dich damit, oder du verzichtest auf diese Beziehung und wirst mit einem anderen Kerl glücklich, der eher zu dir passt was das angeht.

Du solltest erstmal mit ihm darüber reden und versuchen einen Kompromiss zu finden!

...zur Antwort

Habe Schluss gemacht, liebe ihn aber noch

Hey Leute, das wird jetzt vielleicht etwas viel & kompliziert aber ich hoffe jemand liest sich das durch und kann mir vllt nen Tipp geben! War mit meinem freund 8 Monate zusammen, nach ca. 3 Monaten Beziehung war ich auf einem Festival. In dieser Zeit hat er sich mit einer Freundin getroffen die sich ein halbes Jahr vorher zerstritten hatten. Das Problem war er hat es mir nicht erzählt und hat sie auch noch zum essen eingeladen etc. Als ich ihn fragte warum er es mir nicht erzählt hat sagte er nur das er Angst hatte ich könnte es falsch verstehen und er wollte nir den streit mit ihr klären(was ich nun tat da ich dachte er hat was zu verbergen). Er erwähnte dann 2 Monate später das er nicht mehr mit ihr schreibt. Jedoch wie ich später herausgefunden habe hat er noch mit ihr geschrieben, sie nachts angeschrieben als er zufällig bei ihr in der nähe war ob er nicht zu ihr kann weil er noch so weit nach hause muss etc und hat obendrein noch Nachrichten gelöscht! Daraufhin stellte ich auch wenn ich es nicht schön fand das ultimatum sie oder ich da mein vertrauen zu zerstört war. Nach dieser Zeit liefs ganz gut doch dann hatten wir viel streit und er versuchte mich bei jedem 2. Streit mit: "vielleicht wäre es besser wenn wir schluss machen." unter Druck zu setzen. Vor ca. Drei wochen als er das wieder tat machte ich nun schluss da ich darauf kein Bock mehr hatte. Wir haben uns noch ein paar mal getroffen und er betonte jedes mal er will mich zurück und ich meinte wir können uns erstmal treffen da ich schauen möchte wie meine Gefühle für ihn noch sind. Am Sonntag nachdem wir eigentlich ein schönes Wochenende miteinander verbracht haben erfuhr ich das er genau an dem Tag als ich mit ihm Schluss machte er ein Mädchen angeschrieben hatte wegen der seine Beziehung vor uns fast kaputt ging (beide stabden aufeinander und sie bot ihm am heimlichwas zu machen schlussendlich lehnte er jedoch ab), mit ihr essen gehen wollte und sich mit ihr versöhnen wollte. Dadurch das er es mir nicht erzählt hat und mich sogar noch angelogen hatte das sie ihn angeschrieben hatte & nicht er sie außerdem noch meinte sie hat ihn wieder mal nur angemeckert das er irgendwas schlechstes über sie erzählt war es für mich ein erneuter Vertrauensbruch und ich meinte es ist endgültig vorbei. Ich war sehr verletzt, wir schrieben noch auf WhatsApp anfangs war er noch ganz nett entschuldigte sich nochmal jedoch wurde er dann noch sehr gemein, versuchte mich schlecht zu machen und mir die schuld zu zuschieben, leider zeigte er für mich auch nicht wirklich viel Verständnis. Am ende schrieb er noch er sei glücklich zu wissen das er es nie wieder ertragen muss das ich ihn anzicke oder so .. Jedoch habe ich noch Gefühle für ihn und glaube er handelt vielleicht nur so weil er selber traurig ist? Was denkt ihr soll ich ihn nochmal fragen ob wir es versuchen oder was soll ich tun? Bin ein wenig ratlos da ich angst habe ich handel jetzt vielleicht auch zu voreilig ..

...zur Frage

Ach, weißt du was? Du hast alles richtig gemacht. Du hast natürlich noch Gefühle für den Kerl, was die Sache jetzt sehr schwer macht, aber das ist es anscheinend wert.

Der Typ belügt dich, verheimlicht Dinge, hat mehrere Chancen bekommen. Sorry, wer es dann nicht hinkriegt, der hat es einfach nicht verdient! Oder bist du da anderer Meinung?

Als ein 19-jähriger Mann sage ich dir, wer ein Mädchen zum essen einlädt, ihr andauernd schreibt, sich mit ihr treffen will, der hat auch Gefühle für Sie..

...zur Antwort

Es gibt extrovertierte Menschen, es gibt introvertierte Menschen. Es gibt aber auch Leute mit psychischen Störungen, oder einfach auch Menschen, die ihre Bestätigung nie bekommen und sie sich dann irgendwo holen müssen. Sowas wird oft in der Kindheit geprägt.

Ich schätze dass deine Freundin das ADHS-Syndrom hat. Ein Schrei nach Aufmerksamkeit, kontinuierlich. Kenne selbst so eine, ganz fürchterlich!

...zur Antwort

Was will deine Stufenleiterin denn eigentlich?! Wenn du nicht mit willst, musst du das auch nicht. Bei meiner Abi-Abschlussfahrt gab es auch einen, der das Geld für seinen Führerschein gespart hatte. Das habe ich schon mehrmals miterlebt.

Wo ist das Problem? Sag dass du München kennst, dein Gespartes nicht opfern möchtest (Führerschein, Auto, Studium - dichte was dazu), und fertig. Verstehe überhaupt nicht was deine Stufenleiterin sich da so wichtig macht.

PS: 650€?! WAS?!

...zur Antwort

ich hab keinen plan von der zukunft... keinen plan...

mir ist vorhin aufgefallen das ich keine ahnung habe was ich später machen möchte...

ich bin 16... und kann NICHTS

das problem ist, das ich mir nciht vorstellen kann später in irgendeinem kleinen kaff, im letzten laden zu arbeiten... dann nach hause zu gehen und ncihts tun oder mir hobbys finden die ich in der freizeit machen kann oder so... (das hört sich einfach viel zu langweilig an, nur von hobbys zu leben... vorallem da man in einem kleinen laden wohl kein geld bekommen würde um eine wohnung und ein hobby bezahlen zu können)

es gibt absolut keinen beruf bei dem ich sagen würde das ich den gerne mal machen würde... deshalb habe ich auch aufgehört praktika zu machen...

und es gibt absolut keinen beruf bei dem ich irgendwie hilfreich wäre... ich kann ja nichts...

ich war 9 jahre auf der hauptschule und hab ein jahr extra gemacht um im jetzigen schuljahr (mit glück) einen realschulabschluss zu bekommen...

wenn ich den realschulabschluss dieses jahr nicht schaffe mach ich den nächstes jahr... ich will aufjedenfall solange weiter schule machen, bis ich ne ahnung habe was ich später machen möchte... und wenn ich nächstes jahr verka..en würde, dann müsste ich mir halt den nächsten schei. job nehmen um überhaupt überleben zu können -.-' super...

wobei ich nicht einmal glaube das mich irgendjemand überhaupt nehmen würde...

ich bin echt am aufgeben im moment und mach einfach schule weiter... ohne wirklich nachzudenken

das aufgeben ist auch noch was: ich geb immer auf... jetzt sagen vielleicht manche das es falsch ist und das man nicht aufgeben darf... das wenn man aufgibt, so wieso schon verloren hat.... tja... ich geb auf... ich hab einfach keine lust...

eigendlich wollte ich nächstes jahr ein jahr in die USA ein auslandsjahr machen... aber das einzige programm bei dem es fast ncihts gekostet hätte, hat mich natürlich nicht genommen... ich habe das gefühl das meine mutter kein problem damit hat 10.000€ für ein jahr amerika auszugeben...

ich kann sie ja verstehen da es ja um bildung geht... aber auf der anderen seite fühl ich mich total schlecht, bei so viel geld ins ausland zu fliegen... das ist einfach viel zu teuer!

ich bezweifel auch das mich das irgendwie weiterbringen würde... selbst wenn ich amerika so toll fände um dort arbeiten gehen zu wollen, ginge es schlecht, da ich da ja schlecht hinziehen kann... ist nämlich nochmal teuer ohne ende... und ich bezweilfle das es in deutschland irgendwas gäbe was ich machen könnte...

ich weis einfach nciht was ich machen soll.. jetzt, später... soll ich einfach weiter schule machen bis ich was gefunden habe? ich denke allerdings nciht das es da irgendetwas geben wird...

ich hab echt keinen bock darüber nachzudenken... aber das ist mir heute alles so in den kopf gekommen...

ich will aber einfach nciht... ich wünschte ich hätte keine doofe zukunft um die ich mir sorgen machen muss :/

ich hoffe ihr könnt mir meine fragen beantworten!

...zur Frage

Mach einen guten Schulabschluss und dann studiere. Da ist ein Auslandssemester super leicht zu realisieren und bringt dir sehr viel. Danach kannst du einen Job kriegen, der dir total zusagt und dich erfüllt. Es muss ja nichts im Büro sein oder in einem Laden.

...zur Antwort