Gustar umformen?(Spanisch)?

6 Antworten

Servus,

ich kenne das Verb eigentlich auch mit dem Dativ, z.B.

me gusta = ich mag, mir gefällt

a mí me gusta el deporte = ich mag Sport

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung
Von Experte OlliBjoern bestätigt

Die Struktur "gustar" ist leichter zu verstehen, wenn du das Verb mit "gefallen" übersetzst.

Beispiele: Mir gefällt der Ballon. = Me gusta el globo.

Mir gefallen die Ballons. = Me gustan los globos.

Dir gefällt der Ballon. = Te gusta el globo.

Dir gefallen die Ballons. = Te gustan los globos.

Ihm / Ihr gefällt der Ballon. = Le gusta el globo.

Ihm / Ihr gefallen die Ballons. = Le gustan los globos.

Uns gefällt der Ballon. = Nos gusta el globo.

Euch gefällt der Ballon. = Os gusta el globo.

Die Singular- bzw. Pluralform des Verbs "gustar" hängt also nicht von der Anzahl der Personen, denen sie gefallen, sondern von der Anzahl der Gegenstände ab (Subjkt des Satzes).

Ihnen gefällt der Ballon. = Les gusta el globo.

Alle deine genannten Beispiele sind falsch.

Me/te/le/nos/vos/les + gusta/gustan

Wenn es um die Einzahl geht nimmst du "gusta".

Z.B. Me gusta la toalla.

Bei der Mehrzahl nimmst du "gustan".

Z.B. Les gustan los árboles.

Merk dir erstmal das, der Rest kommt später.

Gustar ist da ein unregelmäßiges Verb, am Anfang bis du primär nur mit gusta/gustan konfrontiert.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe ein halbes Jahr lang in Spanien gelebt :)

Gustar bedeutet eigentlich schmecken. Es kommt von gusto (Geschmack) und ist somit auch als gefallen (ist nach meinem Geschmack) verbreitet.

Das Problem beginnt, wenn du jetzt statt gefallen im Deutschen mögen/wollen nimmst.

  • Me gustan los globos
  • Ich mag Ballons.

Das ist zwar das Gleiche, aber versuch dir grammatikalisch eben "gefallen" (bzw. bei Essen: schmecken) vorzustellen:

  • Me gustan los globos
  • Mir gefallen (die) Ballons.

Dann stimmt in diesem Fall eben das Dativ im Deutschen (mir, dir, ihm/ihr, uns, euch, ihnen) mit dem Dativ im Spanischen (me, te, le, nos, os, les) überein.

In deiner Frage sind einige Sätze falsch:

Tú gustas globoses (richtig wäre: Te gustan los globos; dir gefallen Ballons), Ne gusto Aqua (me gusta el agua; mir schmeckt Wasser), Te gustar (te gusta; dir gefällt ...), me gustas (korrekt!, heißt aber: DU gefällst MIR).

Hier sind noch ein paar Sachen drin, die du auch wissen musst:

Im Spanischen verwendet man bei generischen Angaben (Ballons, Autos etc. im Allgemeinen, sie als Gesamtmenge betrachtet) den bestimmten Artikel, im Deutschen wird er weggelassen:

  • los globos = Ballons (allgemein)
  • los coches = Autos (allgemein)
  • el agua = Wasser (allgemein)

Dann kommt noch dazu, dass agua weiblich ist, aber weil im Spanischen Silben auch über Wortgrenzen hinweg verschmelzen und (außer bei Vorsilben) Doppelvokale dann verschmelzen, würde "la agua" wie "lagua" ausgesprochen werden. Deshalb setzt man vor Substantiven, die mit betontem a beginnen (agua) den männlichen Artikel im Singular, da der weibliche (la) sonst mit verschmilzt.

  • el agua, aber el agua salada (salzig; das Adjektiv jetzt weiblich)
  • las aguas (durch das -s zwischen las und aguas verschmelzen beide Wörter nicht, da nun kein Doppelvokal über die Wortgrenze hinweg).

Ich denke auch, dass es besser ist, sich das Verb anders vorzustellen, und zwar als
"mir gefällt" "dir gefällt" "ihm gefällt" bzw.
"mir gefallen" "dir gefallen" "ihm gefallen".

A él le gusta jugar fútbol. = Ihm gefällt es, Fußball zu spielen.
(= "er mag es, Fußball zu spielen")

A él le gustan los globos. = Ihm gefallen die Ballons.

Die Struktur ist wie im Deutschen, auch bei uns wechselt das Verb in die Pluralform, da "die Ballons" das Subjekt sind.

A él le gusta cocinar y a mí (me gusta) comer.

Eigentlich ist das Verb auch nicht unregelmäßig - nur ist eben das Subjekt immer dasjenige Ding (oder diejenige Handlung), welches (welche) gefällt - nicht die Person, die Spaß dran hat, diese wird als indirektes Objekt gesehen (bei uns Dativ z.B. "ihm").

Was auch noch etwas verwirrend sein kann: im Spanischen wird gerne mal doppelt markiert (a él le gusta, a mí me gusta usw.), das klingt für uns "doppelt gemoppelt" und überflüssig, ist aber nicht unüblich.

Was möchtest Du wissen?