Gummipuppe mit Helium füllen? Wieviel Liter passt in eine Gummipuppe?

2 Antworten

Die Frage ist, ob die Heliumfüllung der Puppe ausreichen würde, um sie schweben zu lassen. Das Material dürfte schwerer sein als das von Luftballons.Das zweite Problem dürfte sein, das Helium überhaupt in die Puppe zu bekommen, der Stöpsel zum Aufblasen passt sicher nicht auf die normale Vorrichtung, mit der man Ballons befüllt. Nehmt also lieber Ballons oder lasst es ganz sein (da ihr euch sicher nicht mit dem Platzwart anlegen wollt).

Ich denke schon, dass das funktioniert:) http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20110210034753AABUrrW

Hier wollen die immerhin ein ganzes Bett mit Helium füllen und zum schweben bringen!

0
@Hinnak

Wollen ist eine Sache, können eine andere. Wenn du dir alle Antworten dort durchgelesen hast, und nicht nur die sogenannte "beste", wird dir auffallen, dass dort auch skeptische Stimmen zu hören sind.Den Beitrag, bei dem jemand von seinen Gummipuppen erzählt, die er angeblich gefüllt hat, ist meiner Meinung nach nicht ernst zu nehmen.

0

Nicht dehnbares Gummi (meistens aus PVC) wird ein zu hohes Eigengewicht haben, um durch Helium getragen zu werden. Das "Geheimnis" warum Ballons überhaupt schweben, ist ganz einfach deren physikalische Eigenschaft dehnbar zu sein. Da sie aus Naturlatex bestehen wird die Wand beim Befüllen immer dünner (bis sie so dünn ist, dass sie kollabiert, was wir als Platzen bezeichnen). Diese Eigenschaft der Dehnbarkeit aber verdankt der Ballon überhaupt seine Flugtauglichkeit. Auf diese Weise kann man so viel Gas einfüllen, dass der Auftrieb das Eigengewicht des Ballons überwindet. Eine Gummipuppe wird sicher zu schwer sein - und da sie zudem gar nicht dehnbar ist, wird es nicht funktionieren. Insofern sind die teils abenteuerlichen Liter-Angaben der benötigten Helium-Mengen der bereits abgegebenen Antworten absolut unfundiert. Die Puppe mittels gasgefüllter Ballons fliegen zu lassen wird auch nicht ganz billig: Ein standardgroßer Ballon mit einem Durchmesser von ca 30cm trägt gerade einmal 5 Gramm. Teile also das Eigengewicht der Puppe durch 5 und du erhälst die Anzahl der gasgefüllten Ballons, die du zum Tragen der Puppe benötigst. Zudem diffundiert aus den standardgroßen Ballons das Gas binnen 12-16 Stunden hindurch - d.h. nach dieser Zeit fliegen die nicht mehr. Eine letzte Alternative wären sogenannte Riesenballons - die gib es bis 220cm Durchmesser. So ein großer Ballon trägt auch bis zu 2 Kilogramm und hält sogar mehrere Tage das Gas. Einziger Haken: So ein Ballon braucht bis zu 9 Kubikmeter Gas = 45-50 Liter unter 200 bar Druck abgefüllt, was einer kompletten Gasflasche zu 50 Liter entspricht - die liegen im Handel im Schnitt bei 180 bis 350 Euro Einkaufspreis - je nach Region in Deutschland unterschiedliche Preise. Das muss Dir der Spass wert sein - günstiger wirst Du nicht davon kommen.

Was möchtest Du wissen?