Günstigstes Land in Skandinavien für Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt auch immer ein bisschen darauf an, wo innerhalb des Landes man Urlaub macht. In Kleinstädten oder auf dem Land ist es natürlich immer etwas günstiger, als in den Großstädten und Touristenzentren.

Wirklich günstig ist Skandinavien aber nicht. Ich würde aber sagen, dass man am günstigsten in Dänemark unterkommt, gefolgt von Schweden. Norwegen und Island hingegen sind sogar innerskandinavisch vergleichsweise teuer.

Außerhalb von Skanidinavien könntest du es auch mal in Finnland versuchen. Das ordne ich (allerdings in diesem Fall ohne eigene Erfahrung) etwa auf der Höhe von Schweden ein.

Hallo Petra,

Schweden ist weit günstiger als Norwegen und Island. Es gefällt mir persönlich auch besser als Finland, welches ähnlich im Preis ist. Meine Lieblingsländer sind aber trotzdem Norwegen und Island weil sie einfach traumhaft sind. Wobei es sich auch in Schweden ganz gut leben lässt. Es ist aber wichtig zu wissen wo genau du hin willst (Wetter Chancen und Landschaftsunterschiede sind gross). Empfehlen kann ich auch Wanderheime zur günstigen Übernachtung. Das sind Jugendherbergen für alle. 

Deine Frage ist leider sehr allgemein gehalten, also kann auch die Antwort nur so sein. Ich habe alle Länder selbst bereist und behaupte, dass Schweden und Finnland in etwas das Preisniveau von Österreich haben (wo ich herkomme) und damit im Schnitt etwas teurer als Deutschland sind. Norwegen ist sicherlich teurer, ebenso wie Island. Aber es kommt natürlich darauf an, welche Ausgaben man plant, bzw. welche KOsten man haben wird. Generell: Supemarkt = normal Essen gehen = normal Alkohol - Teuer Zigaretten = teuer Treibstoff = teuer Kleidung = billig Hotel = normal Campingplatz = billig

das Land muss noch erfunden werden. Alle sind sie teuer, benzin, Tabak, Alkohol, Restaurants, Hotels alles +++++

Dänemark ist das günstigste von den Teuren...

Norwegen und Island sind extrem

Finnland und Schweden sehr teuer.

Was möchtest Du wissen?