Großvater gestorben-fühle mich schuldig

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst möchte ich dir mein Beileid aussprechen. Erst wenn man älter geworden ist und an persönlicher Stärke gewonnen hat, kann man den Menschen hinter seiner Krankheit, seinem Alter oder seiner Behinderung sehen. Manche schaffen das ihr ganzes Leben nicht. Du bist o.k. so wie du bist, du denkst nach, du wirst es mit der Zeit schaffen. Versuch dir noch einmal die schönsten Momente mit deinem Großvater in Erinnerung zu rufen. Dann freut er sich in der Ewigkeit über dich.

Danke für den Stern.

0

Ich kann dich gut verstehen, mein opa ist auch kürzlich erst verstorben. Ich denke mal, in deinem fall ist es eher so, dass du noch nicht wirklich begriffen hast, was wirklich passiert ist, zumal das ganze ja wirklich noch nicht lang her ist. Lass die ganzen gefühle einfach zu und warte ein bisschen ab. ich denke, da verändert sich noch einiges...

Hallo LeaIV,

du musst keine Schuldgefühle haben. Richtig r´traurig über den Tod eines Menschen kann man nur sein wenn man ihn sehr gut gekannt hat, sehr viel Zeit mit ihm verbracht hat, ihn gelibet hat oder verehrt hat (Beispiel Lady Di) das du deinen Opa nur als der "zufällige Günter" gekannt hast ist es nicht verwunderlich das du nicht sonderlich traurig bist. Es ist auch nicht deine Aufgabe gewesen deinem Opa zu Lebzeiten hinterher zu laufen. Er war der Erwachsenen und sollte sich für seine Enkel interessieren und auf diese zugehen. Also mach dich nicht fertig, es ist alles normal.

Du hast getrunken - das ist absolut beknackt. Damit wirst Du Deine Schuldgefühle auch nicht los.

Der Schock über den Tod Deines Großvaters läßt noch keine Emotionen zu. Du hast es noch nicht begriffen, daß er jetzt "weg" ist. Das Geschehene ist noch zu frisch. Laß Dir Zeit, laß Deine Gefühle zu, erzwingen kannst Du sie ohnehin nicht.

Aber laß die Finger von der Flasche - Du bist 11........ bitte!

Ich kann irgentwie nicht glauben,dass du 11 bist. Du machst dich echt zu viele sorgen und trinken,also ich würde die Finger davon lassen...

Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben,dein Opa wird es nicht übel nehmen. Du bist noch ein Kind und warst halt nich so schlau. Aber du sehst dein Fehler ja ein,welches man eigentlich auch nicht als großen Fehler beurteilen kann. Niemand weiß was nach dem Tod ist,aber alle müssen da durch. Vielleicht merkt dein Opa ja,was für Schuld Gefühle du hast,und wird traurig sein,wenn du es auch bist! Also Kopf hoch!!:)

danke an euch alle, das mit dem alkohol war nur ganz wenig höchstens paar schlücke und es war das erste und letzte mal. ich weiß das das ganz falsch war, mir ging es nur richtig beschis*en. und was das Trinken angeht war nur ganz wenig bier... ich mache das nie wieder keine angst, meine mutter ist eh genau der typ der dagegen ist genau wie mein vater. das wra auch wirklich nur eine einmalige sache!

0

Was möchtest Du wissen?