Grosse Pupilen...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe das auch, die Mädels in der Familie alle. Ich dachte immer das sei schick, netter Schicksalseffekt. Heute weiß ich wir haben alle einen Prädisposition für Autoimmunerkankungen. Psoriasis und Hashimoto habe ich.

Laß mal deine Hormone untersuchen. Die Schilddrüse kann der Hausarzt oberflächlich anschaun, was aber meist wenig hilft. Der Endokrinologe oder Nuklearmediziner macht das genauer. Gibt es Schilddrüsenpatienten in der Familie?

Ich finde es ja gut wenn Lehrer sich um die Schüler kümmern. Aber solche Anschuldigungen finde ich befremdlich. Wahrscheinlich gefallen ihm sogar die großen Pupillen;) ist erwiesen, dass Menschen mit großen Pupillen für attraktiver gehalten werden.

Danke fuer den Tipp

ja meine mutter leidet an der Schilddruese ... Was ist das fuer eine Krankheit wenn ich fragen darf ? Hab sowas noch nie gehoert

0
@Princessin2o12

Hashimoto ist eine Autoimmunerkankung, die die Schilddrüse betrifft. 80% Wahrscheinlichkeit, dass du es von deiner Mutter geerbt hast gibt Dir Dr. Leveke Brakebusch als Gynäkologin und selber Betroffene und Autorin des Buches "Leben mit Hashimoto Thyreoiditis".

Hypothyreose ist eine Folge von Hashimoto, da deine Schildddrüse immer mehr vom Immunsystem aufgefressen wird. Das spürt man lange nicht wirklich, sieht es auch lange Zeit nicht wirklich im Blut. Dann fällt dein Körper sukkzessive in biologischen Winterschlaf. Zyklusstörungen, Schmerzen, PMS, starke Blutungen, Erschlaffung von Sehnen, Bändern und Muskeln..Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Depression, schlechtere Schulnoten, schlechterer Schulabschluß, Sehschwäche, man braucht plötzlich ne Brille, trockene Haut, trockenen Haare....ach 30-40 verschiedenen symptome KÖNNEN, müssen aber nicht vorkommen. Burn out udn Frühverentung erleben viele Frauen mit fortgeschrittenem Hashimoto...zu spät erkannt, zu spät therapiert, unterdosiert...

Je schneller das entdeckt wird umso länger kannst du äußerlich völlig gesund leben. Eine gute Einstellung mit Schilddrüsenhormonen ist NUR nötig..aber die ist ganz und gar nicht trivial. Bitte passe auf dass dein TSH und der deiner Mutter zwischen 0,3-1,0 bleibt. Mit zunehmender Erkrankung und zunehmendem Körpergewicht braucht man immer mehr Thyroxin. Dosen UNTER 100 µg gelten als Einstiegsdosen (siehe Fachinfo) und sollten nicht über längere Zeit eingenommen werden.

1

das war bei mir früher auch immer so. alle haben mich drauf angequatscht, ob ich iwas nehme oder so. heute ist es nicht mehr so doll. glaub nicht, dass du dir da sorgen machen musst, wenn bei dir alles in ordnung is...

wenn Du sonst eher verträumt bist, kann es sein, dass Dein Hirn mehr im Alphazustand arbeitet. bedeutet entspannung und kreativität. und größere pupillen. würde ohne beschwerden nicht zum arzt

Was möchtest Du wissen?