Große behaarte spinne im haus. durch türen?

4 Antworten

Hallo! Wohl eine nützliche Winkelspinne - kein Grund zur Sorge. Spinnen sind fast alle giftig aber die in Deutschland heimischen sind für den Menschen ausgesprochen nützlich und ungefährlich. So kann die im Herbst fast überall sichtbare Kreuzspinne nicht einmal die menschliche Haut durchdringen. Eigentlich gibt es in Deutschland nur 2 Arten die schmerzhaft ähnlich Wespen sein können. Beide sind aber sicher nicht im Haus anzutreffen, sie meiden den Menschen und ihr Biss wäre auch schmerzhaft aber ungefährlich.

Der Dornfinger ( Cheiracanthium ) ist 1 - 2 Zentimeter groß und hält sich in Sträuchern, hohem Gras und Büschen auf. Vor Menschen flieht er panikartig.

Die Wasserspinne ( Argyroneta aquatica ) lebt nur in ruhigem bis stehendem Wasser und ergreift die Flucht sobald sich ein Mensch nähert.

Die klassische Hauswinkelspinne ist völlig harmlos und nützlich. Alles Gute.

Hallo,

Es war vermutlich eine normale Hausspinne (Winkelspinne), die können echt abartig groß werden. Gefährlich sind sie nicht, aber das nutzt einem ja nichts, wenn man Angst vor Spinnen hat.

Diese Spinnlein verstecken sich aber meist in den hintersten Ritzen und können sich winzig klein machen. Sie ist sicher schon längst wieder dorthin zurückgestiegen, woher sie gekommen ist, vermutlich aus dem Keller oder einer Lücke in den Wänden/Böden. Du brauchst dich also nicht zu sorgen, sie war schon vorher da und ist dir bisher auch nicht zu Nahe gekommen.

Ich finde es übrigens nett, dass ihr die Spinne nur raussetzen und nicht töten wollt, denn sie können nichts dafür, dass wir uns vor ihnen gruseln ;)

guck dir mal im Netz bilder von der Großen Winkelspinne an - großartig behaarte Spinnenarten wüßte ich grad nicht, jedenfalls keine heimischen. Die Große Winkelspinne hat kaum sichtbare Härchen an den Beinen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Winkelspinne die ist völlig harmlos.

Was möchtest Du wissen?