Griechisch-Orthodoxe Kirche?

1 Antwort

Hallo, die Taufe dauert etwa 1/2 bis 3/4 Stunde. Die Zeremonie ist eigentlich 3 Zeremonien in 1. Am Anfang ist dieNamensgebung und die Prüfung dass der Täuflin bzw. sein Taufpate glauben - denn er wird zum geistlichen Elternteil und übernimmt eine sehr wichtige Rolle in das Leben des Täuflings - und endet mit dem Glaubenbekenntnis. Danach folgt die Taufe, also der Täufling wird erst einmal ausgezogen, dann wird er eingeölt und anschliessend in das Taufbecken untergetaucht (3x). Direkt danach folgt das Chrisma, es ist sozusagen das persönliche Pfingsten. Jetzt wird der Täufling mit neuen Kleider angezogen und bekommt ein Kreuz (Schmuckstück). Es folgt eine kleine feierliche Prozession 3x um das Taufbecken mit der Taufkerze, die Lesung aus dem Apostel und das Evangelium. Ende. Die Mutter macht noch eine Kniebeuge vor dem Paten und nimmt Ihren Kind wieder im Empfang. Das Ganze ist sehr feierlich. Da in der gr.-orthodoxen Kirche der Getaufte sofort ein volles Mitglied der Kirche wird - es gibt keine Kommunion oder Firmung später im Leben- ist diese Zeremonie sehr wichtig. Von den Gästen wird niichts erwartet - außer dass Sie das in ruhiger Weise die Taufe bezeugen. Es wird gesungen, aber das übernimmt der Sänger und es gibt sonst keine andere musikalische Umrahmung. Die Sprache ist Altgriechisch. Danache werden in der Regel Süssigkeiten, Bonboniere und kleine Kreuze an die Gäste verteilt - oder es folgt ein schönes Fest. Falls Du dich entscheidest hin zu gehen, denke dass es fast die Gewichtung einer Hochzeit hat. Also schöne Kleider. Nicht übertrieben aber gepflegtes Aussehen. Ein kleines Geschenk für den Täufling mit einer Karte wäre angebracht.

Was möchtest Du wissen?