Grabschende Jungs in der Schule

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

ELTERN

  • Die Eltern sollten so früh wie möglich bei den Lehrern vorsprechen und um Behandlung dieses Thema in der Klasse bitten sowie die Lehrer auffordern, ihren Aufsichts- und Schutzpflichten wirklich aktiv von sich aus nachzukommen und sexuelle Belästigung nicht als Bagatelle anzusehen.
  • Den Jungen muss klargemacht werden, dass Handlungen gegen die sexuelle Selbstbestimmung nicht irgendwie lustig, neckisch, altersgerecht oder sonstwie rechtfertigbar sind, sondern ein absolutes Tabu darstellen. Grapschen geht einfach gar nicht. Das muss vermittelt werden.

MÄDCHEN

  • Erste Stufe: Ein klares Nein! In die Augen gucken, klar und deutlich nein sagen und darum bitte, nicht angefasst zu werden und sexuelle Belästigung zu unterlassen.
  • Zweite Stufe: Sofort eine schallende Ohrfeige geben, ohne Zögern, volle Kraft.
  • Dritte Stufe: Sofort ohne Zögern kräftig mit dem Knie in die Hoden treten.

Natürlich können Tritte in die Hoden gefährlich sein. Meistens geht es glimpflich ab, manchmal halt nicht. So ist das Leben. Genau so könnte und sollte man ja auch fragen, ob es schädlich ist, Mädchen sexuell zu belästigen. Auch das würde ich bejahen. Mein Mitleid mit Tätern ist ziemlich gering, zumal wenn sie schon verbal ermahnt und durch Ohrfeige gewarnt wurden. Wie dumm muss man sein, um dann noch weiter zu provozieren? Man sollte auch bedenken, dass ich vorab deutlich gemacht habe, dass verbale und erzieherische Lösungen vorangehen sollten.

Meiner Erfahrung nach lösen sich solche Probleme immer dann gut, wenn man sie gar nicht erst eskalieren lässt. Wenn man gleich in dem Moment, in dem so eine Unsitte in einer Klasse aufkommt, ganz deutliche Worte findet und das ganze nicht bagatellisiert. Wenn die Mädchen sich ernst genommen fühlen, wenn sie ermutigt werden, deutliche Worte zu finden und Grenzen zu setzen, wenn die Jungen erklärt bekommen, dass Grapschen an Busen eben Verletzung der Intimsphäre ist und nicht einfach nur wie Necken oder Raufen eingeordnet wird.

Wenn das verpasst wird, dann eskaliert es. Dann meinen Jungen Mutproben bestehen zu müssen, Macht ausüben zu können, Mädchen ärgern zu dürfen und so weiter. Dazu sollte es gar nicht erst kommen. Meistens ist es nur eine kurze Phase und die muss sofort beendet werde -- durch Erklärungen und Erziehung.

Wenn dann aber ein Junge meint, er könne dennoch Busen grapschen, dann muss er eben notfalls auch mit den schmerzhaften Folgen leben. Solche beratungsresistenten Typen lernen dann nur durch den Schmerz und die Bloßstellung. Es sind auch genau jene Typen, denen mein Mitleid nicht gilt und die vorher Jungen geärgert haben und später ebenfalls unausstehlich werden. Gut, wenn sie früh die Grenzen spüren.

Siehe auch diesen Thread: http://www.gutefrage.net/frage/die-jungs-in-der-klasse-meiner-tochter-grabschen#answer116018436

2

Die dritte Stufe ist Körperverletzung und kann auch in dem Alter zivilrrechtliche Folgen haben (Schmerzensgeld, Schandesersatz. ) AUF GAR KEINEN FALL!

0

Das war bei uns genauso! Wir haben dann angefangen nach vorwarnung den Jungs zwischen die Beine zu treten. Nach vier tritten wars dann geschichte! Ist nie wieder vorgekommen! Ich kann dir also nur empfehlen das nächste mal dem Jungen das Knie zwischen die Beine zu rammen! Mit dem Knie musst du nicht so gut ziehlen. Du kannst mit deinen Händen seine Schultern packen, das Knie so schnell wie du kannst hochreissen und mit den Händen nach unten ziehen! Der Junge wird dich nie wiedre anfassen, glaub mir!

Hey! Ich muss zugeben dass ich als ich ein 13 jähriger Junge war, einmal einem Mädchen an die Brüste gefasst habe.. Ich dachte sie steht auf mich... Aber egal! Ich hab mir nichts dabei gedacht und ihr "nein" habe ich nicht ernst genommen.. Als ich dann ihr Knie mit voller Wucht in meinen Eiern spürte, wurde mir klar dass sie es Ernst meint... Klar hat das damals weh getan, aber ich habe es verdient und seit dem habe ich nie wieder ein Mädchen einfach so angefasst. Dieses Erlebnis hat sich in meinem Gehirn festgebrannt, auf ewig! Also mach dir und allen anderen Mädchen einen Gefallen und trete einmal zu und der Typ wird Ruhe geben! Wenn du es machst dann mach es auch richtig!

Danke endlich mal einer der schreibt dass es wirklich ein denkzettel ist! du glaubst nicht wie lange ich das meinem soh erklären musste nachdem er getreten wurde!

4

Diese Situation ist mir nur zu bekannt! Nervig so was;-) Bei uns in der Klasse haben wir das auch andauernd immer und immer wieder grapschen uns die Jungs überall hin schlagen uns auf den Hintern oder ähnliches...:-( Wir sind auch irgendwann zu unserem Klassenlehrer gegangen. Dieser ist darauf total ausgeflippt und hat den Jungs eine Strafarbeit aufgegeben und bei den Eltern angerufen. Ich würde immer erst ruhig sagen sie sollen es lassen, wenn sie nicht aufhören sagen das du gleich zum Lehrer gehst. Tritt am besten nicht in die Eier oder ähnliches machst du einmal was zurück heißt es gleich du würdest lachen, sie dazu reizen oder ähnliches:-/ Wenn die Lehrer nichts unternehmen würde ich mir ein paar Freundinin suchen und zum Schulleiter gehen. Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen;-)

Du darfst auf keinen Fall aufhören dich zu wehren. Und auch überhaupt nicht schüchtern sein, sondern die total anfauchen, beschimpfen und immer mit ein paar anderen Mädels unterwegs sein. Alleine wird man eher zum Opfer als in der Gruppe. Es könnte auch daran liegen, dass du vielleicht riesen Ausschnitte trägst, Bauchfrei, totale Minniröcke oder so. Solche extremen Kleider solltest du meiden. Und auch wenn du denkst: "Die fassen mich ja bloß ein bisschen an" musst du was sagen. Am Besten zu jemandem erwachsenen dem du Vertrauen kannst und weißt, dass er nicht gleich zum Rektor rennt, wenn du das nicht willst. Oft ist es auch so, dass einer sich traut dem Rektor zum Beispiel was zu sagen und auf einmal trauen sich noch ganz viele andere und es kommt raus, dass es noch viel mehr Opfer als bloß eines gab. Sry, aber ich sag jetzt einfach mal "opfer" ist nichts persönliches oder so. Viel Glück!!! Und schweige auf keinen Fall, weil ich glaube dann wird es eher schlimmer als besser. :)

Das Thema über eure Eltern der Schule mitteilen.Das heißt, dem Direktor. Elternabend würde passen, kann aber noch zu lange dauern. Seltsam, dass kein Lehrer davon was mitkriegt. Oder interessiert es nicht? Oder mehrere Mädchen bitten gemeinsam um ein Gespräch mit eurem Rektor. Übrigens ist so etwas durchaus strafbar und kann angezeigt werden. Und zwar nicht nur, wenn Erwachsene es tun sondern auch beginnend mit dem Erreichen der Strafmündigkeit, also mit 14 Jahren. Was ich persönlich leider 2 Jahre zu spät finde. Dann werden es sich die jungen, dummen Möchtegernmänner das nächste Mal wohl schon gut überlegen. Wenn die Herrschaften jünger sind, dann muss sich ebenfalls die Schule darum kümmern. Eltern einbestellen, Tadel wegen schlechten Benehmens usw. Von treten, mit Eisenstange schlagen und quetschen halte ich gar nichts. Es könnte zu markanten Klagen führen wegen dauerhafter Gesundheitsschäden.

Mmmhhh....

Jungs in dem Alter wollen halt ausprobieren und "fühlen". Das war bei uns so (ich bin mittlerweile 41 Jahre) und wird in allen Generationen so sein.

Am besten wird es sein, wenn Ihr Mädels Euch zusammenschließt und am Ende der Stunden geschlossen das Klassenzimmer verlasst. Bleibt eine alleine zurück, ist sie natürlich das Opfer schlechthin.

Wenn Ihr Mädels zusammenhaltet, werden die Jungs bald merken, daß sie keine Chance mehr haben. Bleibt ein Mädchen "aus Versehen" zurück, dann mag sie es vielleicht sogar...

Hi also wir hatten das in unserer schule auch mal dan sind alle màdchen zur Klassenlehrerin gegangen aber kommt auch drauf an wie alt bist du denn ? Und wie alt sind die jungs? ich wird nochmal versuchen mit den Lehrern zu reden Ausserdem ist es ja ab einer Grenze strafbar Auf welche Schule gehst du ?

Naja, wir haben mit unserem Klassenlehrer der gleichzeitig auch Rektor ist gesprochen und der hat mit den Jungs gesprochen, aber es hat nicht wirklich geholfen bzw nur kurz.. Auch eine Ohrfeige bringt nur kurze besserung.. Ich bin 11 und die Jungs sind 11 und 12.

Was könnten wir den sonst noch tun?

0
@BieriSa

Hast du mal versucht ihnen angst zu machen zb du sagst dein vater ist polizist oder vlt hast du einen àlteren bruder oder du sagst du zeigst sie an oder sonstiges :D es kommt mir vor als wirde das euer rektor gar nicht so wirklich ernst nehmen ich versteh dich bin 12 jahre und das problem ging bei uns fast 1 jahr lang welche schule gehst du

0

Hallo BieriSa Soetwas geht garnicht das ist Belästigung! du musst etwas dagegen tun. Wenn ich du wäre würde ich das meinen Eltern sagen. lg Louise

Tritt zwischen die Beine, wie es viele hier empfehlen, naja nicht ausgeschlossen. Du solltest aber aufjdenfall klar machen, dass du das nicht moechtest. wer nicht lernen will muss fuehlen. Und wenn es dann zur Lehrerin geht Direktor oder zur Polizei kannst du mir glauben, dass es fuer den Grabscher weitaus unangenehmer wird als es fuer dich evtl. war.

Lass dir nichts gefallen!

Wenn es wirklich extrem ist würde ich knallhart alles aufschreiben und verklagen. Alle auf einmal.

Wenn es "nur" ein wenig ist vielleicht nochmal reden, Hilfe von außen holen, die Schule dazu nötigen Aktionen zu tätigen, vielleicht das Jugendamt dazu aufrufen die Schule dazu zu nötigen..

Also ich kann nur sagen - auch wenns nicht sehr vorbildlich ist - ein paar feste Tritte in die Eier und ne Schelle! Bei uns machen die Jungs das zwar nicht (würden sie sich auch nicht trauen xD) aber da muss man einfach eingreifen, dass sie sich merken, dass sie dadurch nur Tritte in die Weichteile einkassieren!

ja hab ich beschweren oder sie vor ihren freunden blamieren viel glück :)

Dann grapsch denen in die Eier, aber richtig dolle zuquetschen. Das hilft für eine Weile.

Richtige schlappschwänze diese typen. zeig ihn wer hier die hosen an hat. Du lässt das doch nicht eifach zu

Und wie?

0

Was möchtest Du wissen?