Ging die Titanic wegen menschlichen Versagens unter?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich glaube nicht, dass man die Schuld dass die Titanic gesunken ist, irgendjemandem der Crew zuschieben kann. Es war damals eine dunkle und ruhige Nacht, es war Neumond und es haben sich keine Wellen an Eisbergen gebrochen und so hatten die beiden Ausgucks tatsächlich keine Chance den Eisberg früh zu erkennen weil sie ja nur das 'Sternenlicht' hatten, es hatte also nicht mit mangelnder Aufmerksamkeit zu tun. Es wäre natürlich besser gewesen, wenn das Schiff den Eisberg frontal gerammt hätte, aber ganz vorne im Bug hatten viele Crew- Mitglieder ihre Kabinen und der 1. Offizier hat es natürlich nicht in Betracht gezogen, diese praktisch umzubringen indem er nicht auswich.Er wendete eine Wende-Technik an, die damals im Lehrbuch stand, er hat also nichts falsch gemacht. Er hat dem Rudergast 'Hart Steuerbord' befohlen, aber zu dieser Zeit hat das noch bedeutet, dass man nach backbord lenken muss. Der Mann am Steuer lenkte aus Versehen nach Steuerbord, also auf den Eisberg zu. Es hat 2 Minuten gedauert, bis dieser Fehler behoben war, und in diesen 2 Minuten hätte die Titanic vielleicht genug nach links wenden können, um den Eisberg zu umgehen. Dennoch würde ich nicht unbedingt sagen es war nur menschliches Versagen, sondern auch - so dumm es sich anhört- ziemliches Pech, und vielleicht auch die Unüberlegtheit, dass Schiff so schnell fahren zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist so einiges nicht richtig gelaufen.

Der erste Kapitän hatte die Ferngläser in seiner Kabine eingeschlossen und vergessen, dies dem nächsten, der das Schiff nun steuern sollte, mitzuteilen.

Nicht alle Warnungen der anderen Schiffe über die Treibeis und die Eisberge sind angekommen.

Es gab zu wenig Rettungsbote.

Überhaupt war es fahrlässig durch dieses gefährliche eisige Gewässer mit der vermuteten Geschwindigkeit zu fahren. Es wird behauptet, dass die Titanic recht schnell unterwegs war um früher anzukommen als geplant und um die Konkurrenz auszustechen.

Hätte man den Eisberg frontal gerammt wäre sie vermutlich nicht gesunken. Es gibt sogar Vermutungen, dass das Schiff hätte langsamer sinken können, wenn man anders gehandelt hätte. Dann wäre das Schiff, was schon zur Rettung auf dem Weg war, vielleicht noch rechtzeitig eingetroffen.

Es gibt viele Berichte über die Titanic und die Fehler, die gemacht wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es waren mehrere Ursachen die zusammen trafen.Einmal wurden die Eiswarnungen nicht wahrgenommen.Zum anderen war die Geschwindigkeit viel zu hoch außerdem hätte in dieser Situation der Ausguck verstärkt werden müssen und letztendlich gehört in dieser Situation der Kapitän auf die Brücke..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es war so einer der investoren wollte eine sensation machen das das schiff früher kommt und lässt es schneller fahren.dadurch konte man nicht ausweichen wobei viele sagen frontal wäre es weniger schlim gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschliches Versagen war mehr ode weniger daran Schuld. Hätten sie, wie Jo652 bereits sagte, den Eisberg frontal gerammt wär nur der Bug kaputt oder sie hätten den Eisberg durch mehr Aufmerksamkeit früher gesehen und die späte Warnung wurde auch nicht früh genug wargenommen. Es gibt noch viele Gründe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ferngläser für den Ausguck waren vom zweiten Offizier weggeschlossen worden leider wurde der Mann vor der Reise ausgetauscht und der Nachfolger wußte nicht wo die Gläser waren. Deswegen wohl menschliches Versagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich guck den film grade auch und bin der meinung das er den Eisberg noch rechtzeitig bemerkt und hätte ausweichen können ! Nur hatte das Schiff ein viel zu kleines Ruder worauf die Ausweichung des berges einfach nur unmöglich war.Die Schuld gebe ich den Besitzer des Schiffes der Das Ruder hätte viel größer bauen sollen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die titanic wies als erstes produktionsmängel auf und 2. fuhr der kapitän eine rute die er nicht fahren sollte da er einen geschwindigkeitsrekord brechen wollte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein wegen technischen problemen weil die gegen den eisberg gekracht ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ging sie. Aber nicht wegen dem Typen im Ausguck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall wäre es besser gewesen den Eisberg frontal zu rammen. Dann wär nur der Bug kaputt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verkettung unglücklicher umstände und menschlicher hochmut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jap! Die Crew war zu inkompetent den Eisberg zu sehen, bzw ihm auszuweichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?